29. September 2020 Category Icon

Backen mit Obst: Oh wie lecker

Süß, saftig, aromatisch: Kuchen und Desserts mit Früchten sind ein kulinarischer Hochgenuss. Wir haben ein paar Tipps für gutes Gelingen.

Backen mit Obst
Foto: Shutterstock

Gegen aufgeweichte Tortenböden

Der Saft aus dem Obst weicht die Torte auf? Versuchen Sie’s mal mit einem der folgenden Tricks!
A) Kalten Vanillepudding zwischen Früchte und Boden geben. Oder:
B) Flüssige Schokoladenkuvertüre auf dem Boden verteilen.
C) Stellen Sie den mit Früchten belegten Kuchen dann für 10 Minuten in den Kühlschrank und überziehen ihn erst dann mit Guss. So wird er schneller fest und weicht den Boden nicht auf.


Das könnte Sie auch interessieren


Zucker sparen

Wie süß ein Kuchen oder ein Dessert sein soll, ist natürlich Geschmackssache. Aber je süßer das verwendete Obst, desto eher lässt sich am Zucker sparen. Einfach mal versuchen!

Teig mit Holzspießchen teten

Frisches Obst oder Beeren im Teig können die Garzeit eines Kuchens verändern, weil ihr Saft in den Teig zieht. Machen Sie kurz vor der im Rezept angegebenen Garzeit immer die Probe mit dem Holzspießchen: Kommt es trocken wieder heraus, ist der Kuchen gut. Wer unsicher ist, kann das digitale Küchenthermometer von Leifheit ausprobieren.

Konfitüre fixiert Obst auf Kuchen

Obst auf Kuchen und Dessert bekommt Halt und glänzt schön, wenn Sie es mit Konfitüre bestreichen. In der Patisserie heißt das „Aprikotieren“, weil meist Aprikosenkonfitüre verwendet wird. Sie hat ein feines Aroma und passt zu allem. Dazu die Konfitüre pürieren, durch ein Sieb streichen, mit etwas Wasser unter Rühren für 5–10 Minuten aufkochen, bis die Flüssigkeit zu gelieren beginnt. Diese heiße Aprikotur tragen Sie mit einem Backpinsel gleichmäßig auf den ofenwarmen Kuchen auf.

Welcher Apfel passt zu welchem Kuchen

Nicht jede Sorte eignet sich für jedes Rezept. Generell gilt: Beim Backen werden auch Äpfel mit äußerlichen Schönheitsfehlern zu Stars. Der nicht zu saftige Jonagold ist perfekt, wenn Äpfel in den Teig gehoben werden. Cox Orange ist gut für Blechkuchen. Boskoop und Elstar sind fein und mürbe und daher prima für Füllungen und für Mus. Ein Kuchen mit oben liegenden Äpfeln wird wunderbar saftig, wenn man vor dem Backen ein eingefettetes Pergamentpapier über die Äpfel breitet und es erst kurz vor dem Backende entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.