7. Mai 2019 Category Icon

Ein süsser Kuss

Erdbeeren und Rhabarber verlieben sich und kommen unter die Baiserhaube. Ihre passionierten Trauzeugen: lockerer Teig und fluffige Sahne.

Baisertorte mit Erdbeeren und Rhabarber

Baisertorte mit Erdbeeren und Rhabarber
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 12 Stücke – luftig-locker, sommerlicher Genuss

  • 5 Eier (M)
  • 125 g Butter
  • 260 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Tl Backpulver
  • 150 g Mehl
  • Salz
  • 100 g Mandelblättchen
  • 500 g Rhabarber
  • 100 ml Rhabarber-Nektar
  • 2 El Speisestärke
  • 300 g Erdbeeren
  • 250 g Schlagsahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • Außerdem: Backpapier, Springform (Ø 18 cm), Tortenring
  1. 4 Eier trennen. Eigelb mit übrigem Ei (1), Butter, 100 g Zu-
    cker und 1 Pck. Vanillezucker schaumig rühren. Mit Back­pulver vermischtes Mehl unterheben. Für die Baisermasse Eiweiß mit Prise Salz steif schlagen, dann 110 g Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen, bis die Masse glänzt.
  2. Hälfte des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, Hälfte der Baisermasse daraufstreichen und 50 g Mandelblättchen darüberstreuen. Teig im 180 Grad heißen Ofen 20–25 Min. backen, bis die Mandeln goldbraun sind, herausnehmen, aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen. Mit übrigem Teig, Baisermasse und übrigen Mandelblättchen (50 g) ebenso verfahren.
  3. Rhabarber waschen, putzen, in ca. 1 cm große Stücke würfeln und mit 80 ml Nektar, übrigem Zucker (50 g) in einem Topf ca. 3 Min. köcheln lassen. Stärke mit rest-
    lichem Nektar (20 ml) glatt rühren, zum Kompott geben und ca. 1 weitere Min. köcheln lassen. Topf vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.
  4. Erdbeeren waschen, putzen, vierteln, zum Kompott geben und vollständig auskühlen lassen. Sahne mit übrigem Vanillezucker (1 Pck.) und Sahnesteif steif schlagen.
  5. Ersten Boden auf eine Tortenplatte geben, Tortenring umspannen, zuerst Kompott und dann Sahne locker daraufstreichen. Den zweiten Boden auflegen und Torte
    ca. 120 Min. vor dem Servieren kalt stellen.

Zubereitungszeit ca. 40 Min.
Kochzeit ca. 5 Min.
Backzeiten 40–50 Min.
Kühlzeit ca. 120 Min.

Baisertorte: Schritt für Schritt Anleitung

Die Baisermasse wird mit hoher Umdrehung so lange geschlagen, bis sie fest ist und glänzt.
Beim Backen nicht aus den Augen lassen, damit die Baiserhaube nicht plötzlich verbrennt.

 

 

Beim Kompott darauf achten, dass es nicht zu flüssig wird, evtl. überschüssigen Saft abgießen – er würde sonst den Kuchen durchweichen. Die Früchte dürfen ruhig noch etwas Biss haben.

 

 

Mit Hilfe eines Tortenringes (verstellbar, mit Skala, z. B. bei torten-kram.de) lassen sich die Schichten aufeinandersetzen, ohne zu verrutschen. Den Ring erst nach der Kühlphase entfernen.

 

Luftiges Vergnügen

Baiser ist ein Schaumgebäck, das nur aus Eischnee und Zucker besteht (es lässt sich aber z. B. mit Kakaopulver aromatisieren). Der Name ist französisch und bedeutet Kuss – in Frankreich selbst aber heißt das Gebäck Meringue. Seine Süße harmoniert besonders gut mit säuerlichem Obst.

Von tegut... Kochwerkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.