21. August 2020 Category Icon

Die Bedeutung unserer Finger

Eine Handvoll Gedanken

Jeder Finger an unseren Händen hat eine bestimmte Aufgabe, eine Bedeutung oder signalisiert etwas: Drohen, Belehren, Schuld zuweisen, Stimmung signalisieren.

Die Bedeutung unserer Finger

10 Finger. Jeder hat seinen Job und seine Bedeutung. Der Daumen zeigt an, dass etwas toll ist oder auch nicht, je nach Ausrichtung. Aber auch dass man eine Mitfahrgelegenheit sucht. Und wenn man dem Kindergedicht glauben kann, schüttelt er auch noch die Pflaumen. Der Daumen hat also alle Hände voll zu tun.


Das könnte Sie auch interessieren:


Sein Kollege Zeigefinger ist eher ein unsympathischer Charakter. Wenn’s ums Belehren, Drohen, Schuldzuweisen und Strebsamsein geht, ist er vorne mit dabei. Wie in jeder Familie gibt es auch an jeder Hand ein schwarzes Schaf und das ist der größte von allen, der in der Mitte thront. Und was der macht, wissen wir ja alle. Und ehrlich gesagt ist das mehr oder weniger schon alles, was er kann. Daneben der Ringfinger, der Name sagt alles. Er trägt stolz die Schmuckstücke seines Besitzers und natürlich auch den symbolträchtigsten Ring, der die Ehe besiegelt.

Zu guter Letzt ist da noch der kleinste von allen. Vermutlich ist er noch zu klein für große Aufgaben, deshalb hat er keine. Lediglich als gut gemeinte Geste wird er hin und wieder gereicht und wenn man nicht aufpasst, erwischt es dann gleich die ganze Hand. Aber zum Glück haben wir ja noch eine und wie bei so vielen Dingen ist auch die Hand mehr als die Summe ihrer Teile. Denn arbeiten alle 5 bzw. 10 Fingerkollegen gemeinsam, wird um einiges mehr geleistet als Pflaumen geschüttelt und auf Leute gezeigt:

Aufgaben bei tegut…

Für tegut… zum Beispiel ist die Arbeit dieses Zehnerteams unverzichtbar. Sie säen, sie jäten, ernten und pflücken. Sie verladen Kisten mit Möhren und prüfen den Erdbeerjoghurt. Sie räumen die Nudeln ins Regal und den Lachs in die Kühltruhe. Sie schneiden den Leerdammer und schenken eine Scheibe Wurst. Sie backen Brot, wiegen Obst, zählen das Wechselgeld und winken freundlich zur Begrüßung und zum Abschied.

Eigentlich sind unsere Hände ein tolles Vorbild für uns alle: Als einzelner kleiner Finger können wir nicht viel bewegen. Aber wenn wir mit anderen zusammenarbeiten, können wir Großartiges erreichen. Zum Beispiel Menschen seit über 70 Jahren mit guten Lebensmitteln versorgen.

Von Dirk Henkelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.