22. Mai 2019 Category Icon

Du grillst es doch auch!

Die ganze Welt liebt die Kost vom Rost. Also nix wie raus, die Glut anfachen und internationale Köstlichkeiten brutzeln!

Orient Lammkoteletts mit Auberginenpüree

Orient Lammkoteletts mit Auberginenpüree
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – etwas aufwendiger, wunderbar aromatisch

  • 3 Auberginen
  • 1 Knoblauchknolle
  • 1 El Zitronensaft
  • 2 El Tahin (Sesampaste)
  • 2 El Olivenöl
  • 2 El griechischer Joghurt
  • Salz
  • 1 Tl Sesamsaat
  • 1 Tl Schwarzkümmel
  • 2 Stängel Minze
  • 40 g Granatapfelkerne
  • 1 kg Lammkarree
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 El Ras el Hanout (orientalische Gewürzmischung)
  • Außerdem: Holzspieß, Alufolie
  1. Auberginen rundum mit einem Holzspieß einstechen. Knoblauchknolle in Alufolie wickeln, beides auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im 220 Grad heißen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 50 Min. weich garen.
  2. Beides abkühlen lassen. Auberginen längs halbieren und weiches Fruchtfleisch mit einem Löffel aus den Schalen lösen. Knoblauchknolle quer halbieren und die weichen Zehen aus den Schalen drücken. Beides mit Zitronensaft, Tahin und 1 El Olivenöl fein pürieren. Joghurt unterrühren und Püree mit Salz, Sesam, Schwarzkümmel würzen. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen, grob hacken, mit den Granatapfelkernen auf dem Auberginenpüree verteilen.
  3. Lammkarree in ca. 8 Koteletts teilen, auf beiden Seiten dünn mit übrigem Olivenöl (1 El) bestreichen und mit Salz, Pfeffer, Ras el Hanout würzen. Koteletts bei starker (direkter) Hitze ca. 3 Min. auf jeder Seite mit Deckel grillen (dann sind sie medium gegart und innen leicht rosa) und mit Auberginenpüree servieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Min.
Gar-/Grillzeiten ca. 55 Min.

Schmecken gut dazu: geröstetes Fladenbrot, Bulgursalat und ein kräftiger Rotwein

Japan Thunfischsteaks mit Sesam-Marinade

Japan Thunfischsteaks mit Sesam-Marinade
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – asiatisch, toll für Gäste

  • 1 Stck. Ingwer (ca. 2 cm)
  • 3 El Sesamöl
  • 2 El Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 1 Tl brauner Zucker
  • 2 El Sesamsaat
  • 4 Thunfischsteaks (à ca. 3 cm Dicke)
  • ½ Pck. frischer Koriander
  • 3 El Erdnusskerne (geröstet und gesalzen)
  1. Ingwer schälen, fein würfeln und mit Sesamöl, Sojasauce, Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Zucker, Sesam verrühren. Thunfischsteaks damit bestreichen und abgedeckt ca. 60 Min. im Kühlschrank marinieren.
  2. Koriander waschen, trocken schütteln und mit den Erdnusskernen grob hacken. Thunfischsteaks bei starker (direkter) Hitze ca. 3 Min. pro Seite grillen (sie sollten in der Mitte noch rot sein) und mit Koriander sowie Erd­nüssen bestreut servieren.

Zubereitungszeit ca. 15 Min.
Marinierzeit ca. 60 Min.
Grillzeit ca. 6 Min.

Schmecken gut dazu: Gurkensalat mit Limetten-Wasabi-Dressing, Basmatireis und ein kühles Bier

USA Flanksteak mit BBQ-Marinade

USA Flanksteak mit BBQ-Marinade
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für 2–3 Portionen – Klassiker des amerikanischen BBQ, einfach

  • 2 Flanksteaks (ca. 800 g)
  • 50 ml BBQ-Sauce
  • ½ Tl Cayennepfeffer
  • 1 El Ahornsirup
  • 1 El Ketchup
  • ½ Tl Knoblauchpulver
  • Salz
  1. Flanksteaks ca. 30 Min. vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen. Für die Marinade BBQ-Sauce mit übrigen Zutaten verrühren.
  2. Steaks rundum mit der Hälfte der Marinade bestreichen und bei starker (direkter) Hitze ca. 2 Min. auf jeder Seite mit Deckel grillen. Dann bei (indirekter) mittlerer Hitze unter Wenden weitere 15–20 Min. mit Deckel garen (Kerntemperatur ca. 55 Grad). Das Fleisch
    mit übriger Marinade bestreichen, ca. 2 Min. ruhen lassen und dann quer zur Faser in
    dünne Scheiben schneiden.

Vorbereitungszeit ca. 30 Min.
Zubereitungszeit ca. 10 Min.
Grillzeit 20–25 Min. (je nach Dicke)

Schmecken gut dazu: gegrillte Maiskolben, Süßkartoffel-Pommes und Caesar Salad

Indien Hähnchenspieße in Honig-Limetten-Marinade

Indien Hähnchenspieße in Honig-Limetten-Marinade
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – gut vorzubereiten, fruchtig-pikant

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stck. Ingwer (ca. 2 cm)
  • 1 rote Chilischote
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Tl Koriander (gemahlen)
  • 2 El Olivenöl
  • 2 Bio-Limetten
  • 2 El Honig
  • 3 Hähnchenbrustfilets (ca. 500 g)
  • 150 g Datteln (getrocknet, ohne Stein)
  • Außerdem: 4 Metall-Grillspieße, Gefrierbeutel
  1. Knoblauch abziehen, Ingwer schälen, Chilischote waschen, putzen, alles grob hacken und im Mörser mit Salz, Pfeffer, Koriander zu einer Paste verreiben. Olivenöl nach und nach zufügen. Schale einer Limette fein abreiben, mit dem Honig zufügen und gut verrühren.
  2. Hähnchenbrustfilets längs in ca. 2 cm breite Streifen schneiden, mit der Honig-­Limetten-Paste in einen Gefrierbeutel geben, gut vermengen und im Kühlschrank ca. 120 Min. marinieren.
  3. Marinade etwas abstreifen und beiseitestellen. Fleisch wellenförmig mit Datteln auf Spieße stecken, bei mittlerer (indirekter) Hitze mit Deckel ca. 5 Min. auf jeder Seite grillen. Dabei zweimal mit restlicher Marinade bepinseln. Übrige Limette in Spalten schneiden und zu den Hähnchenspießen servieren.

Zubereitungszeit ca. 25 Min.
Marinierzeit ca. 120 Min.
Grillzeit ca. 10 Min.

Schmecken gut dazu: Tomaten-Mango-Salsa, geröstetes Brot und ein Weißwein, gut gekühlt

Mittelmeer Mediterrane Pasta mit gegrilltem Halloumi

Mittelmeer Mediterrane Pasta mit gegrilltem Halloumi
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – fix gemacht, sommerlich leicht

  • 400 g Pasta (z. B. Casarecce)
  • Salz
  • 500 g Cherry-Cocktailtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 El Olivenöl
  • Zucker
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 250 g Halloumi (Natur)
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • Außerdem: Holzspieß
  1. Nudeln nach Packungsanleitung ca. 10 Min. in Salzwasser garen. Tomaten waschen, trocken tupfen, mit einem Holzspieß einstechen. Knoblauch abziehen, fein würfeln. Beides im heißen Öl ca. 2 Min. braten, mit Prise Zucker, Salz, Pfeffer würzen.
  2. Halloumi in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, bei mittlerer (direkter) Hitze ca. 4 Min. pro Seite grillen, anschließend in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Basilikum waschen, trocken tupfen.
  3. Nudeln mit den Tomaten in Öl vermengen, Halloumi darauf anrichten und mit Basilikum bestreut servieren.

Zubereitungszeit ca. 15 Min.
Gar-/Grillzeiten ca. 20 Min.

Schmeckt gut dazu: ein Rotwein, z. B. ein Lambrusco

Von tegut... Kochwerkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.