10. März 2020

5 deftige Rhabarber-Rezepte

Endlich wieder Rhabarber

Die knackigen Stangen sind ungeheuer vielseitig, ihr säuerliches Aroma eignet sich toll für pikante Rezepte.

Wir stellen Ihnen fünf deftige Rhabarber-Rezepte vor:

Ofenlachs mit Spargel-Rhabarbergemüse

Ofenlachs mit Spargel-Rhabarbergemüse
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 2 Portionen – geht schnell, für zwei Personen

  • 500 g grüner Spargel
  • 250 g Rhabarber (geputzt, ungeschält)
  • 100 g Dattel-Kirschtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stängel Estragon
  • 1 Bio-Limette
  • 3 El Olivenöl
  • 2 Tl Agavendicksaft
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2 Lachsfilets (à ca. 200 g)
  • Außerdem: 1 Ofenform (ca. 24 x 36 cm)
  1. Spargel waschen, trocknen, putzen, holzige Enden entfernen. Rhabarber waschen, trocknen, schräg in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Tomaten waschen, halbieren. Knoblauch abziehen, fein hacken. Estragon waschen, trocknen, Hälfte klein schneiden.
  2. Limette waschen, trocknen, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Beides mit Olivenöl, Agavendicksaft, Knoblauch, geschnittenem Estragon, Salz und Pfeffer verrühren. Lachsfilets abtupfen, mit Spargel und Rhabarber in die gefettete Ofenform geben. Tomaten sowie restlichen, klein gezupften Estragon daraufverteilen. Alles mit Limetten-Würzöl bestreichen und im 160 Grad heißen Ofen (Umluft) auf zweiter Schiene von unten ca. 20 Min. garen.

Schmeckt gut dazu: Kartoffel-Süßkartoffelpüree

Zubereitungszeit ca. 25 Min.
Garzeit ca. 20 Min.

Rhabarbersirup & Rhabarberschorle

Rhabarbersirup & Rhabarberschorle
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 250 ml Sirup und 5 Gl.ser Schorle (. ca. 300 ml) – aromatisch, säuerlich, erfrischend

  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 500 g Rhabarber (geputzt, ungeschält)
  • 135 g Zucker
  • 10 Eiswürfel
  • 1 l Mineralwasser (spritzig, gut gekühlt)
  • 5 Stängel Rosmarin
  • Außerdem: 1 Küchentuch
  • 1 feinmaschiges Küchensieb
  1. Zitrone waschen, trocknen, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Rhabarber waschen, trocknen, in kleine Stücke schneiden, mit Zitronenschale, 35 g Zucker und 250 ml Wasser bei kleiner Hitze mit schräg aufgelegtem Deckel ca. 30 Min. köcheln lassen, dabei mehrmals umrühren. Anschließend in das mit dem Küchentuch ausgelegte Sieb geben, Saft auffangen, Tuch fest auspressen.
  2. Rhabarbersaft mit übrigem Zucker (100 g) und Zitronensaft verrühren, bei kleiner bis mittlerer Hitze ca. 30 Min. offen einköcheln, dann auskühlen lassen.
  3. Je 50 ml Rhabarbersirup mit 2 Eiswürfeln in ein Glas geben, mit 200 ml gut gekühltem Mineralwasser auffüllen und mit 1 Stängel Rosmarin (ca. 4 cm) garniert servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
Kochzeiten: ca. 60 Min.

Spargelsalat mit Rucola und Rhabarber-Vinaigrette

Spargelsalat mit Rucola und Rhabarber-Vinaigrette
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – bunt, vitaminreich 

  • 200 g Rhabarber (geputzt, ungeschält)
  • 2 El Honig
  • 500 g weißer Spargel
  • 500 g grüner Spargel
  • 6 El Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 3 El Pinienkerne
  • 150 g Rucola
  • 3 El Himbeeressig
  • 2 El Balsamico
  • 30 g Parmesan
  1. Rhabarber waschen, trocknen, längs halbieren und schräg in ca. 2 cm große Stücke schneiden. 50 ml Wasser mit 1 El Honig in einer Pfanne erhitzen, Rhabarber darin ca. 4 Min. bei kleiner Hitze dünsten, dann herausnehmen und abkühlen lassen.
  2. Spargel waschen, trocknen, putzen, den weißen schälen, bei beiden Sorten holzige Enden entfernen, Stangen schräg in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und in 2 El Öl unter Wenden ca. 4 Min. braten, mit Salz, Pfeffer würzen.
  3. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Rucola waschen, trocken schleudern. Übriges Öl (4 El) mit Himbeeressig, Balsamico, 3 El Wasser, restlichem Honig (1 El), Salz, Pfeffer verrühren, Rhabarber unterheben. Spargel und Rucola mit Rhabarber-Vinaigrette auf Tellern anrichten und mit Pinienkernen und fein gehobeltem Parmesan bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 25 Min.
Dünst-/Bratzeiten: ca. 8 Min

Hühnerleber mit karamellisiertem Rhabarber

Hühnerleber mit karamellisiertem Rhabarber
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – außergewöhnlich, fein-würzig

  • 500 g Hühnerleber (tiefgekühlt)
  • 500 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 500 g Sü.kartoffeln
  • Salz
  • 200 g Rhabarber (geputzt, ungeschält)
  • 3 El brauner Zucker
  • 5 El Rapsöl
  • 2 El Zitronensaft
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 Stängel Thymian
  • 100 ml Hühnerbrühe
  • 1 Tl Speisestärke
  • 1 Apfel

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.
Gar-/Bratzeiten: ca. 30 Min

Satay-Spiesse mit Rhabarber-Erdbeer-Chutney

Satay-Spiesse mit Rhabarber-Erdbeer-Chutney
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 2 Portion – mit duftenden Gewürzen, leicht scharf

  • 250 g Rhabarber (geputzt, ungeschält)
  • 50 g Vollrohrzucker
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 3 El Öl
  • 40 ml Weißweinessig
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 Stck. Ingwer (ca. 2 cm)
  • Salz
  • 150 g Basmatireis
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei (M)
  • 1 Tl Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 30 g Erdnüsse (gesalzen)
  • ½ Salatgurke
  • 4 Stängel Koriander
  • Außerdem: 8 Bambusspieße
  1. Rhabarber waschen, trocknen, in ca. ½ cm große Stückeschneiden, mit Zucker vermengen. Chili waschen, putzen.
    1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel abziehen, zusammen mit Chili fein hacken, in 2 El Öl ca. 2 Min. dünsten, Rhabarber zugeben, kurz mitdünsten. Essig angießen, ca. 10 Min. köcheln lassen. Erdbeeren waschen, trocken tupfen, putzen, klein schneiden, Ingwer schälen, fein reiben, beides unterheben. Chutney mit Salz abschmecken.
  2. Reis waschen, in Salzwasser ca. 10 Min. garen. Toast in Wasser einweichen. Übrige Zwiebel (1) und Knoblauchzehe (1) abziehen, fein hacken, beides mit Hackfleisch, gut ausgedrücktem Toast, Ei, Kreuzkümmel und ½ Tl Salz verkneten. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 8 längliche Röllchen (ca. 10 x 2,5 cm) formen, auf die Spieße stecken. Mit übrigem Öl (1 El) bestreichen, auf dem gefetteten Rost bei mittlerer direkter Hitze 8–10 Min. grillen, dabei einmal wenden.
  3. Erdnüsse grob hacken. Gurke waschen, trocknen, mit dem Sparschäler längs in feine Streifen schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln, grob hacken. Satay-Spieße mit Reis, Gurkenstreifen, Erdnüssen, Koriander und Rhabarber-Erdbeer-Chutney servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.
Dünst-/Garbzeiten: ca. 25 Min.
Grillzeit: ca. 8–10 Min.

Von tegut… Kochwerkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.