20. März 2020 Category Icon

Lieblingsrezepte aus unserer Kindheit

Willkommen zurück!

Da seid ihr ja wieder: Die Lieblingsrezepte aus unserer Kindheit, so modern und lecker wie eh und je!

Falscher Hase mit Ei

Falscher Hase mit Ei
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – würzig, lässt sich gut vorbereiten

  • 4 Eier (M)
  • 1 Brötchen (vom Vortag)
  • 1 Möhre
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Butterschmalz
  • 700 g gemischtes Hackfleisch (Schwein und Rind)
  • 1 Tl  italienische Kräuter
  • 1 Tl Senf
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  1. Eier ca. 8 Min. kochen, pellen. Brötchen
    würfeln und in kaltem Wasser einweichen. Möhre schälen, raspeln, Paprika waschen, trocknen, putzen und klein schneiden.
  2. Zwiebel, Knoblauch abziehen, fein würfeln, in Butterschmalz glasig dünsten. Mit Hackfleisch, übrigem Ei (1), gut ausgedrücktem Brötchen, Kräutern und Senf verkneten. Möhre, Paprika zügig einarbeiten und alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Hackmasse in der gefetteten Form zu einem länglichen Fladen formen, gepellte Eier in einer Reihe hineinlegen, mit Hackmasse umschließen, Braten zu einem Laib formen und im 180 Grad heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten ca. 55 Min. garen, herausnehmen und servieren.

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Koch-/Backzeiten ca. 65 Min.

Schmecken gut dazu: Kartoffelpüree und grüner Salat

Apfelpfannkuchen

Apfelpfannkuchen Rezept
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – duften himmlisch, für Groß und Klein

  • 4 Eier (M)
  • 180 ml Milch
  • 150 g Mehl
  • 3 El Zucker
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 2 Äpfel (rotschalig)
  • 1⁄2 Tl  Zimt (gemahlen)
  • 4 El Butterschmalz
  •  Außerdem: 1 Apfelausstecher
  1. Eier trennen, Eigelb mit Milch, Mehl, 2 El Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren, ca. 10 Min. quellen lassen. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  2. Äpfel waschen, trocken reiben, Kerngehäuse ausstechen, Äpfel quer in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden. Übrigen Zucker (1 El) mit Zimt vermischen.
  3. Nacheinander 4 Pfannkuchen in je 1 El heißem Butterschmalz backen. Dafür je ca. 1⁄4 des Teiges hineingeben, durch leichtes Schwenken in der Pfanne verteilen, mit 4–5 Apfelscheiben belegen und mit Zimt-Zucker bestreuen. Pfannkuchen auf jeder Seite ca. 3 Min. bei mittlerer Hitze garen.

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Quellzeit ca. 10 Min.
Backzeit jeweils ca. 6 Min.

Tipp: Backen Sie je drei Minipfannkuchen anstelle eines großen. Sollten welche übrig bleiben, ist das kein Problem. Sie passen perfekt in jede Lunchbox und schmecken auch kalt prima!

Buchstabensuppe mit Grießklößchen

Buchstabensuppe mit Grießklößchen
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – witziges Nudel-ABC, toppt jede Tütensuppe

250 ml Milch
30 g Butter
Salz
Muskatnuss
80 g Hartweizengrieß
2 Eier (M)
1 Bund Suppengrün
4 Stängel glatte Petersilie
1,2 l Gemüsebrühe
100 g Buchstabennudeln
100 g Erbsen (tiefgekühlt)

  1. Milch mit Butter, 1/2 Tl Salz und 1 Prise frisch geriebener Muskatnuss aufkochen lassen. Grieß einrühren, bei geringer Hitze unter Rühren ca. 3 Min. ausquellen, dann ca. 5 Min. abkühlen lassen. Eier unterrühren. Mit zwei angefeuchteten Teelöffeln Klößchen abstechen und in siedendem Salzwasser ca. 15 Min. gar ziehen lassen (nicht kochen!).
  2. Währenddessen Suppengrün waschen, trocknen, putzen, klein schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob zupfen. Brühe aufkochen, Nudeln, Gemüse und Erbsen zugeben, 8–10 Min. bei kleiner Hitze garen, Grießklößchen ca. 1 Min. miterhitzen. Buchstabensuppe mit Salz, Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Zubereitungszeit ca. 25 Min.
Quell-/Abkühlzeiten ca. 8 Min.
Garzeiten ca. 25 Min.

Toast Hawaii

Toast Hawaii
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – ganz einfach, fix aus dem Ofen

  • 1 kleine Ananas
  • 8 Scheiben  Bio-Toastbrot (Dinkel oder Vollkorn)
  • 4 Tl Butter
  • 8 Scheiben gekochter Schinken
  • 8 Scheiben Käse (z. B. Cheddarkäse)
  • 8 Tl  Sauerkirschkonfitüre
  • 1⁄2 Tl  Paprikapulver (edelsüß)
  • Außerdem: Apfelausstecher
  1. Ananas schälen und quer in ca. 1,5 cm breite Scheiben schneiden, harten Mittelstrunk jeweils mit dem Apfelausstecher entfernen.
  2. Toastscheiben auf dem Backofenrost verteilen und unter dem heißen Grill (mittlere Stufe) je Seite ca. 1 Min. goldbraun rösten. Herausnehmen, jeweils mit 1/2 Tl Butter bestreichen und mit je 1 Scheibe gekochtem Schinken, Ananas und Käse belegen.
  3. Toasts unter dem Grill ca. 3 Min. überbacken, bis der Käse schmilzt. Hawaii-Toasts herausnehmen, Mulde mit je 1 Tl Sauerkirschkonfitüre füllen und mit Paprikapulver bestreut servieren.

Zubereitungszeit ca. 20 Min.
Grillzeiten ca. 5 Min.

Tipps:

  • Damit beim Überbacken kein Käse in den Ofen tropft, ein Blech auf unterster Schiene einschieben.
  • Geben Sie den Toasts mit einem Pesto-rosso-Gewürz (Rezept: tegut.com) einen würzig-scharfen Extrakick!

Fischstäbchen „Käpt’n tegut…“

Fischstäbchen "Käpt'n tegut..."
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 4 Portionen – schön kross, mit frischem Filet

  • 300 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 300 g Hokkaido-Kürbis (geputzt)
  • Salz
  • 700 g Kabeljaufilets (Loins)
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 100 g Cornflakes (ungesüßt)
  • 2 Eier (M)
  • 5 EL Mehl
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Salatgurke
  • 1/2 Bund Dill
  • 2 Bio-Zitrone
  • 100 g Schmand
  • Zucker
  • 1 EL Butter
  1. Kartoffeln schälen, mit Kürbis klein würfeln, in Salzwasser ca. 25 Min. garen.
  2. Fisch trocken tupfen und in Streifen (ca. 3 x 7 cm) schneiden, mit Salz, Pfeffer würzen. Cornflakes fein zerbröseln. Eier verquirlen. Cornflakes, Eier und Mehl je in tiefe Teller füllen. Fisch zuerst in Mehl wenden, dann durchs Ei ziehen und abgetropft in den Cornflakes-Bröseln wenden. Stäbchen mit 2 El Rapsöl beträufelt auf einem mit Backpapier belegten Blech im 180 Grad heißen Ofen (Umluft) auf mittlerer Schiene ca. 12 Min. backen, nach ca. 6 Min. wenden.
  3. Gurke waschen, längs vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Dill waschen, trocken schütteln, klein schneiden. Zitrone waschen, trocken tupfen, halbieren, Saft einer Hälfte auspressen, andere Hälfte in Spalten schneiden. Schmand mit Dill, übrigem Rapsöl (1 El), 2 El Zitronensaft und 1 Prise Zucker verrühren, Gurken unterheben und den Salat mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Kürbis, Kartoffeln abgießen, mit Butter zu Püree stampfen, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Fischstäbchen mit Püree, Gurkensalat und Zitronenspalten anrichten.

Zubereitungszeit ca. 40 Min.
Garzeiten ca. 37 Min.

Tipp: Fischstäbchen in der Pfanne zubereiten: Dafür in zwei Portionen in 4 El Rapsöl je Seite ca. 6 Min. knusprig braten.

Von tegut... Kochwerkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.