22. November 2018 Category Icon

Für Dich

Oh, wie lecker: Süße und pikante Geschenke aus der Küche erobern jedes Herz – alle sind liebevoll selbst gemacht und schön verpackt!

Glückskekse zu Silvester

Glückskekse selbermachen
Foto: Arvid Knoll

  Zutaten für ca. 24 Stück – wunderbar knusprig, mit Wünschen für das neue Jahr

  • 90 g Butter
  • 3 Eiweiß (M)
  • Salz
  • 120 g Puderzucker
  • 3 Tl Haselnusslikör
  • 150 g Mehl
  • Außerdem: Backpapier
  • kleine Zettelchen mit Sprüchen, Wünschen, Weisheiten etc. (Vorlage zum Ausdrucken unter tegut.com/geschenke)
  1. Butter schmelzen. Eiweiß schaumig schlagen, Prise Salz, Puderzucker, Haselnusslikör, Butter unterrühren. Mehl nach und nach unterheben, bis ein glatter Teig entsteht.
  2. Auf Backpapier Kreise (ca. 8 cm Ø) vorzeichnen und auf jedem Kreis ca. 1 Tl Teig gleichmäßig dünn verstreichen. Kekse im 200 Grad heißen Ofen ca. 4 Min. backen, bis die Ränder leicht braun werden.
  3. Mithilfe eines Messers die Kekse zügig vom Blech lösen, Zettel einlegen, zum Halbkreis umschlagen und für den typischen Knick über den Rand einer Tasse hängen, abkühlen lassen.

Zubereitungszeit ca. 50 Min.
Backzeit je Blech ca. 4 Min.

Tipp: Maximal 6 Kekse pro Blech sind ideal, da sie sofort hart werden, sobald sie aus dem Ofen kommen, und sich dann nicht mehr falten lassen.

Süss-scharfe Würznüsse

Süss-scharfe Würznüsse
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für 3 Gläser (à ca. 400 ml)

  • 600 g gemischte Nusskerne (z. B. Alnatura)
  • 3 El flüssiger Honig
  • 2 El Rapsöl
  • 1 Tl grobes Salz
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 1 Tl Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 Tl Ras el Hanout (orientalische Gewürzmischung, alternativ Currypulver)
  • Außerdem: Backpapier
  1. Nüsse mit Honig, Öl, Salz und Gewürzen gut vermengen. Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im 220 Grad heißen Ofen ca. 8 Min. rösten, nach ca. 4 Min. einmal wenden, anschließend Würznüsse komplett auskühlen lassen.

Zubereitungszeit ca. 10 Min.
Röstzeit ca. 8 Min.

Tipp: Die Würznüsse sind toll zum Aperitif und zum Verfeinern von Salaten oder Käseplatten.

Zweierlei Fudge

Zweierlei Fudge
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für je ca. 20 Stück – etwas aufwendiger, macht süchtig

Für die zwei Sorten:

  • 75 g Zartbitterschokolade
  • 75 g weiße Schokolade
  • 40 g geröstete Erdnüsse
  • 40 g getrocknete Cranberrys

Für das Basis-Karamell:

  • 400 ml gesüßte Kondensmilch (z. B. Milchmädchen)
  • 250 g brauner Zucker
  • 50 ml Agavendicksaft
  • 1/4 Tl Fleur de Sel
  • 100 g Butter
  • Außerdem: 1 quadratische Backform oder Backrahmen (ca. 20 x 20 cm)
  • Backpapier
  1. Backform mit Backpapier auslegen und in der Mitte mit gefaltetem Backpapier eine Unterteilung formen. Beide Schokoladen getrennt fein, Erdnüsse und Cranberrys ebenfalls getrennt grob hacken.
  2. Kondensmilch mit Zucker, Agavendicksaft, Fleur de Sel, Butter in einem großen Topf bei geringer Hitze unter Rühren 5–8 Min. zu einem cremigen Karamell einkochen. Dann den Topf vom Herd nehmen und Masse halbieren.
  3. Zügig in eine Hälfte des Karamells die gehackte Zartbitterschokolade und in die andere Hälfte die weiße Schokolade geben, beides so lange verrühren, bis der Karamell glänzt und samtig ist.
  4. Massen in die beiden Hälften der geteilten Form füllen, auf das dunkle Fudge die Erdnüsse geben und gut andrücken, auf das helle Fudge die Cranberrys und auch andrücken. Fudge abgedeckt ca. 120 Min. kühl stellen, dann mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben und ca. 3 x 3 cm groß würfeln.

Zubereitungszeit ca. 60 Min.
Kochzeit 5–8 Min.
Kühlzeit ca. 120 Min.

Dreierlei Gewürzmischung

Gewürzmischung
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für 3 Gläser (à ca. 80 ml) – schnell gemacht, vegan

  • 1 1/2 Tl Chiliflocken
  • 2 Tl Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 3 Tl Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 1/2 Tl Zimt (gemahlen)
  • 3 Tl grobes Salz
  • 3 Tl Pfeffer (gemahlen)
  • 2 Tl Koriander (gemahlen)
  • 2 Tl Knoblauch (granuliert)
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 1 Tl Oregano (getrocknet)
  • 1 Tl Thymian (getrocknet)
  • 3 Tl brauner Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Tl Piment (gemahlen)
  • Msp. Nelken (gemahlen)
  1. Für die orientalische Gewürzmischung: 1 Tl Chiliflocken, Kreuzkümmel, 2 Tl Paprikapulver, 1 Tl Zimt, 2 Tl Salz, 2 Tl Pfeffer, Koriander und Knoblauch vermengen. Mischung in ein sauberes Schraubglas füllen und verschließen.
  2. Für die Tomatensaucen-Gewürzmischung: getrocknete Tomaten fein hacken und mit 1/2 Tl Chiliflocken, 1 Tl Paprikapulver, 1 Tl Salz, 1 Tl Pfeffer, Oregano, Thymian, 1 Tl braunem Zucker vermengen. Mischung in ein sauberes Schraubglas füllen und verschließen.
  3. Für die Bratapfel-Gewürzmischung: 1 1/2 Tl Zimt, 2 Tl braunen Zucker, Vanillezucker, Piment und Nelken vermengen. Mischung in ein sauberes Schraubglas füllen und verschließen.

Zubereitungszeit ca. 5 Min.

Pistazien-Pralinen mit Marzipan

Pistazien-Rezept
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für ca. 24 Pralinen – unwiderstehlich, für Naschkatzen

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 60 g Pistazienkerne
  • 50 g Mandelkerne (ohne Haut)
  • 20 ml Rum
  • Salz
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • Außerdem: Backpapier
  1. Marzipan grob zerzupfen. 30 g Pistazien grob hacken, beiseite-legen. Übrige Pistazien- und Mandelkerne (80 g) fein mahlen und mit Marzipan, Rum, Prise Salz gut verkneten. Masse zu kleinen Pralinen formen und ca. 15 Min. kühl stellen.
  2. Kuvertüre hacken, über einem heißen Wasserbad schmelzen. Marzipankugeln mit Hilfe einer Gabel in die Kuvertüre tauchen, überschüssige Schokolade abtropfen lassen. Pralinen auf Backpapier legen und etwas antrocknen lassen. Wenn die Kuvertüre noch feucht ist, Pralinen mit grob gehackten Pistazien bestreuen und im Kühlschrank komplett erkalten lassen.

Zubereitungszeit ca. 35 Min.
Kühlzeit ca. 15 Min.

Tipp: Die Pralinen halten sich in einer Dose und kühl gelagert ca. 4 Wochen.

Schoko-Chai-Likör

Schoko-Chai-Likör
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für 2 Flaschen (à ca. 400 ml) – herrlich cremig, superlecker

  • 250 g Schlagsahne
  • 4 El Chailatte-Instantpulver (Vanille-Zimt)
  • 200 g Vollmilchkuvertüre
  • 200 ml Milch
  • 200 ml weißer Rum
  • Außerdem: 1 Trichter
  1. Sahne mit Chai-latte-Pulver erhitzen. Kuvertüre grob hacken, in der Sahne unter Rühren auflösen. Milch, Rum zugeben und alles glatt rühren.
  2. Likör mit Hilfe des Trichters in die vorbereiteten Flaschen füllen, vollständig auskühlen lassen und anschließend kühl stellen.

Zubereitungszeit ca. 15 Min.

Tipp: Likör vor dem Servieren schütteln, da sich die Schokolade absetzen kann.

X-MAS-Konfitüre mit Beeren, Orange und Amaretto

Weihnachtskonfitüre
Foto: Arvid Knoll

Zutaten für 3 Gläser (à ca. 230 ml) – wunderbar aromatisch, lässt sich gut vorbereiten

  • 2 Bio-Orangen
  • 300 g Beerenmischung (tiefgekühlt)
  • 50 ml Amaretto
  • 250 g Gelierzucker (2 : 1)
  • 1 Zimtstange
  1. 1 Orange waschen, trocken tupfen, Schale fein abreiben. Saft beider Orangen auspressen (ca. 150 ml), mit Orangenschale und übrigen Zutaten in einem großen Topf ca. 60 Min. durchziehen lassen. Alles unter Rühren ca. 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Zimtstange entfernen, Konfitüre heiß in die vorbereiteten Gläser füllen, sofort verschließen und vollständig auskühlen lassen.

Zubereitungszeit ca. 15 Min.
Durchziehzeit ca. 60 Min.
Kochzeit ca. 4 Min.

Anhänger zum Ausdrucken

Die hübschen tegut… Geschenkanhänger finden Sie auf tegut.com/geschenke

Von tegut… Kochwerkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.