17. Mai 2020 Category Icon

Rezept: Himbeer-Cheesecake im Glas

Interview mit einer Himbeere

Ein Gesprächsversuch mit einer Himbeere über die Steinzeit, Falten und Salat.

Himbeere
Foto: Shutterystock

Marktplatz: Liebe Himbeere, Wissenschaftler haben durch Funde nachgewiesen, dass es bereits in der Steinzeit Himbeeren gab. Daher ist meine erste Frage: Was ist Ihr Anti-Aging-Geheimnis?
Himbeere: Ach, wie charmant, da werd ich ja gleich rot. Ich gelte als tatsächlich prall gefüllt mit Antioxidantien, die schützen die Haut, also auch bei Menschen. Die Stein­zeitmenschen hatten aber gewiss andere Probleme als ein paar Falten.

Marktplatz: Bleiben wir direkt bei Ihren positiven Eigenschaften. Es gibt ja eigentlich nichts, das Sie nicht können.
Himbeere: Hach, jetzt hören Sie aber mal auf, ich bin doch schon ganz rot. Ich bin einfach vielseitig interessiert und helfe gern: Ich gelte als entzündungshemmend, beruhigend, fiebersenkend, harn- und schweißtreibend, soll Diabetes sowie einigen Krebsarten vorbeugen helfen und gut für den Blutzucker sein.

Marktplatz: Zucker ist ein gutes Stichwort, sind Sie eine gute Alternative zu Gummibärchen?
Himbeere: Oh ja, denn ich enthalte deutlich weniger Zucker, deshalb auch weniger Kalorien, dafür aber viele Ballaststoffe und wirke entschlackend.

Marktplatz: Apropos abnehmen, Sie haben ja gefühlt eine Tonne Namen: Imbere, Himpelbeere, Hummelbeer, Katzenbeere, Grollbeere, Hexenschmierbeere, Mollbeere … und dabei sind Sie gar keine Beere.
Himbeere: Richtig, ich bin botanisch gesehen eine Sammelsteinfrucht. Passt aber auch zu mir, ich bin eine leidenschaftliche Sammlerin – wussten Sie, dass bei mir 54 Arten von Schmetterlingsraupen zu Hause sind?

Marktplatz: Beeindruckend! Haben Sie auch eine Rezeptsammlung?
Himbeere: Man kennt mich ja eher aus dem Nachtisch­bereich von Kuchen bis Quark und Grütze oder als Marmelade. Aber ich bin auch wahnsinnig gern herzhaft unterwegs: Himbeeren im Salat oder im Salatdressing sind eine feine Sache, und mit Käse bin ich auch ein wahres Dreamteam. Dazu passt dann hervorragend ein Gläschen Himbeergeist.

Marktplatz: Jetzt hab ich Hunger. Vielen Dank für das Gespräch!
Himbeere: Guten Appetit!

Rezept: Himbeer-Cheesecake im Glas

Rezept: Himbeer-Cheesecake im Glas
Foto: tegut… Kochwerktstatt

Zutaten für ca. 4 Portionen

  • 100 g Schoko-Reishappen
  • ½ Bio-Zitrone
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 100 g Sahnequark
  • 2 El Milch
  • 3 El Zucker
  • ½ Pck. Vanillezucker
  • 3 El Himbeergeist
  • 250 g Himbeeren
  • 1 Handvoll Zitronenmelissenblättchen
  1. Reishappen grob hacken, auf 4 Gläser verteilen. Zitrone waschen, trocknen, 1 Tl Schale abreiben, 1 El Saft auspressen. Beides mit Frischkäse, Quark, Milch, Zucker, Vanillezucker, Himbeergeist verrühren.
  2. Himbeeren waschen, verlesen, trocken tupfen, 12 Beeren beiseitelegen, übrige mit Creme auf die Gläser verteilen, im Kühlschrank ca. 30 Min. durchziehen lassen. Mit übrigen Himbeeren und Zitronenmelisse anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 15 Min.
Kühlzeit: ca. 30 Min.

Von Friederike Sinning