15. Juni 2020 Category Icon

Lassen Sie uns über etwas Ernstes reden: Bier!

In der Josefs-Brauerei im sauerländischen Olsberg-Bigge arbeiten Menschen mit Behinderung. tegut… ünterstützt das Unternehmen, das mehrfach preisgekröntes Bier herstellt.

Die Josefs-Brauerei in Olsberg-Bigge

Auch wenn der deutsche Humor weitaus unterschätzter ist, als es weltweit behauptet wird, hat er doch seine ganz klaren Grenzen. Spätestens wenn es um das deutsche Heiligtum geht, hört der Spaß sofort auf. Nein, es ist nicht die Bratwurst, es geht ums Bier: Lebensmittel, Weltanschauung und mittlerweile dank der Craftbier-Mode sogar hipper als Laktoseintoleranz.

Im Wein liegt Wahrheit, im Bier die Zukunft.

Dieser deutsche Exportschlager und verflüssigte Seele der Nation ist eines der besten Beispiele dafür, wie eine modernere, bessere und tolerantere Gesellschaft aussehen und funktionieren kann.

Die Josefs-Brauerei in Olsberg-Bigge

Konkret ist die Rede von der Josefs-Brauerei im sauerländischen Olsberg-Bigge. Hier machen Menschen mit Behinderung dasselbe wie Menschen ohne: arbeiten – um eigenständig ihren Lebensunterhalt zu verdienen und um ein völlig normales Mitglied unserer Gesellschaft zu sein.Die Josefs-Brauerei in Olsberg-Bigge

Ein Ansatz, der zwar recht unspektakulär klingt, aber in Europa bisher einzigartig ist. Und auch sehr erfolgreich, denn die Unternehmung wächst kontinuierlich und braut mittlerweile jedes Jahr 5.000 Hektoliter Bier. Hervorragendes und mehrfach preisgekröntes Bier, wovon sich jeder Bierfreund überzeugen sollte.

Trinke Gutes und rede darüber.

Wir von tegut… unterstützen die Josefs-Brauerei schon lange auf ihrem Weg und haben ihr als erster größerer Partner mit festen Abnahmemengen den Weg geebnet. Im Rahmen unserer tegut… fairbindet Produkte führen wir unter anderem Josefs Schwarzbier und Kellerbier. Zum einen, weil ein derartiger Ansatz eine Chance verdient hat und beweist, dass Inklusion funktioniert. Zum anderen aber auch, weil das Bier eben echt großartig schmeckt. Im Ernst.

Von Dirk Henkelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.