9. Dezember 2018 Category Icon

Liebesbrief an eine Karte

Die Schrift opulent geschwungen, mit einer feinen Feder geschrieben. Das Papier dick und handgeschöpft. Auf dem liebevoll gefalteten Blatt lesen wir, von Herzen umrahmt, folgenden Text:

„Liebe GuteKarte, danke für die letzten 20 Jahre voller Freude, Zuwendungen, Überraschungen und Treue.“ So in etwa wäre das gewesen, wenn Goethe einen Brief an die GuteKarte verfasst hätte. Doch unsere Karte feiert nicht das 200. Jubiläum, sondern das 20.

20 Jahre GuteKarte von tegut…

Also kein Goethe. Aber trotzdem viel Liebe und Dankbarkeit. Von uns. Seit 20 Jahren nah am Herzen. Ja, vor 20 Jahren zog die GuteKarte von tegut… in das Leben vieler Menschen ein und ruht dort nahe am Herzen – zumindest falls diese das Portemonnaie in der Brusttasche tragen. Anfangs sollte sie lediglich den treuen Kundinnen und Kunden, die so oft zu uns kamen, etwas zurückgeben.

Und wir wollten natürlich auch, dass sie dank der vielen Vorteile, die ihnen die Karte ermöglichte, weiter unsere Kunden blieben. Was sollen wir sagen, es war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Mittlerweile gibt es über 400.000 GuteKarten und gar nicht so wenige Menschen, die seit der ersten Stunde dabei sind. Große, kleine, dicke, dünne, blonde, graue, Großfamilien, Kleinfamilien, Oma, Opa – für alle lohnt sich die GuteKarte von tegut…

Kleine Dinge, grosse Freude.

Denn schon wenn man pro Woche für nur 25 Euro einkauft, gibt es Bonus gutgeschrieben. Aus diesem Bonus werden dann Gutscheine, die den nächsten Einkauf günstiger machen. Und zwischendurch gibt es mal eine Flasche Wein gratis. Oder einen Saft. Oder Tee. Oder eine Einkaufstasche. Oder, oder, oder.

Es gibt also vieles, was die GuteKarte so liebenswert macht. Aber vor allem eins: die besonderen Menschen, die sie bei jedem Einkauf aus der Tasche ziehen. Denn das sind jene, die gutes Essen kennen und schätzen, die Wert auf Bio, Nachhaltigkeit, Regionalität und Freude legen. Und die uns hoffentlich noch lange treu verbunden bleiben. Ganz liebe Grüße an alle!

PS: Wir sehen uns beim nächsten Einkauf.

Lesen Sie noch mehr Gedanken eines Supermarktes.

Von Dirk Henkelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.