26. November 2019 Category Icon

Plätzchen aus Europa

Plätzchenrezepte: Die sind mit Liebe gemacht

Von tegut… Kochwerkstatt

Kleine Geschenke aus der eigenen Küche erobern die Herzen im Handumdrehen. Zum Beispiel die feinen Plätzchen aus fünf europäischen Ländern.

Plätzchen Rezepte
Die sind mit Liebe gemacht | Foto: Arvid Knoll

Haselnussküsschen

Haselnussküsschen
Haselnussküsschen | Foto: Arvid Knoll

Italien – einfach, feiner Nussgeschmack

Zutaten für ca. 80 Stück:

  • 200 g  weiche Butter
  • 250 g  Mehl
  • 120 g  Zucker
  • Salz
  • 120 g  Haselnusskerne (gem.)
  • 1 Ei (M)
  • 50 g  Nougat
  • 50 g  Haselnusskrokant
  1. Butter mit Mehl, Zucker, Prise Salz, Haselnusskernen und Ei zu einem glatten Teig verkneten und in Folie gewickelt ca. 30 Min. kühl stellen.
  2. Aus dem Teig ca. 80 Kügelchen (Ø 1–2 cm) formen, auf mit Backpapier belegte Bleche geben und dabei leicht andrücken.
  3. Haselnussküsschen auf mittlerer Schiene im 180 Grad heißen Ofen ca. 17 Min. backen, sodass sie innen noch leicht feucht sind. Anschließend vollständig auskühlen lassen.
  4. Nougat über einem heißen Wasserbad schmelzen. Auf jedes Haselnussküsschen etwas Nougat geben, mit Haselnusskrokant bestreuen und ca. 120 Min. kühl gestellt trocknen lassen.

Zubereitungszeit ca. 60 Min.
Kühlzeit ca. 30 Min.
Backzeit ca. 17 Min.
Trocknungszeit ca. 120 Min

Vanillekipferl

Vanillekipferl
Vanillekipferl | Foto: Arvid Knoll

Deutschland – Klassiker, schmecken wie bei Oma

Zutaten für 40–50 Stück:

  • 1 Vanilleschote
  • 100 g  Zucker
  • 140 g  weiche Butter
  • 2 Eigelb (M)
  • Salz
  • 100 g  gemahlene Mandeln
  • 200 g  Mehl
  • 1/2 Tl  Backpulver
  • 2 Pk  Vanillezucker
  1. Vanilleschote längs halbieren, das Mark herausschaben und in einer Schüssel mit Zucker, Butter, Eigelb, Prise Salz glatt verrühren. Mandeln und Mehl mit Backpulver vermischt unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Min. in den Kühlschrank legen.
  2. Teig dann zu zwei Rollen (Ø ca. 3 cm) formen. Diese jeweils in 20–25 Scheiben schneiden, anschließend mit den Händen in längliche, ca. 5 cm lange, spitz zulaufende Hörnchen (Kipferl) rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Kipferl im 180 Grad heißen Ofen 10–12 Min. backen, kurz abkühlen lassen.
  3. Vanillezucker in einen tiefen Teller geben. Die noch warmen Kipferl vorsichtig im Vanillezucker wenden und anschließend komplett auskühlen lassen.

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Backzeit 10–12 Min.
Kühlzeit ca. 30 Min.

Tipp: Das restliche Eiweiß lässt sich prima für die Macarons de Noël verwenden!

Schoko-Minz-Taler

Schoko Minz Taler
Schoko-Minz-Taler | Foto: Arvid Knoll

England – raffiniert, ausgefallen

Zutaten für ca. 70 Stück

  • 120 g Schoko-Minz-Täfelchen (z. B. After Eight)
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g  Zucker
  • Salz
  • 1 Ei (M)
  • 200 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 200 g dunkle Kuvertüre
  • grüne Zuckerperlen
  1. 70 g Schoko-Minz-Täfelchen über einem heißen Wasserbad schmelzen, verrühren, dann abkühlen lassen. Butter mit Zucker, Prise Salz, Ei vermengen. Mehl mit Backpulver darüber sieben, Schoko-Minz-Masse zugeben und alles gut verquirlen. Teig abgedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
  2. Teig mit den Händen zu Kügelchen (Ø 1–2 cm) formen, mit etwas Abstand auf mit Backpapier belegte Bleche geben und im Ofen bei 180 Grad ca. 10 Min. backen, dann abkühlen lassen.
  3. Kuvertüre mit restlichen Schoko-Minz-Täfelchen (50 g) über einem heißen Wasserbad schmelzen. Taler zu ca. 2/3 in die flüssige Kuvertüre tauchen, kurz abtropfen lassen, mit grünen Zuckerperlen bestreuen, auf Backpapier setzen und mind. 180 Min. trocknen lassen.

Zubereitungszeit ca. 60 Min.
Backzeit ca. 10 Min.
Kühlzeit ca. 30 Min.
Trocknungszeit ca. 180 Min.

Linzer Schnitten

Linzer Schnitten
Linzer-Schnitten | Foto: Arvid Knoll

Österreich – fruchtig-würzig, einfach

Zutaten für ca. 30 Stück

  • 300 g weiche Butter
  • 120 g Puderzucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 2 Eier (M)
  • 3 El tr. Rotwein
  • 1 Tl  Zimt (gem.)
  • Prise Nelken (gem.)
  • Salz
  • 3 Tl Kakaopulver
  • 200 g Haselnuss­kerne (gem.)
  • 350 g Mehl
  • 400 g Himbeerfrucht­aufstrich (ohne Kerne)
  • 50 g Zartbitter-Kuvertüre
  1. Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Eier und Rotwein cremig verrühren. Gewürze, Kakao, Haselnusskerne und Mehl unterkneten und den Teig in Folie gewickelt ca. 30 Min. in den Kühlschrank legen.
  2. 2/3 des Teiges auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Fruchtaufstrich glatt rühren und auf den Teig streichen. Restlichen Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und ein Gittermuster aufspritzen. Schnitten im 180 Grad heißen Ofen ca. 15 Min. backen, dann abkühlen lassen.
  3. Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen, Linzer Schnitten damit beträufeln und mind. 30 Min. trocknen lassen. Dann in kleine Quadrate schneiden.

Zubereitungszeit ca. 40 Min.
Backzeit ca. 15 Min.
Kühlzeit ca. 30 Min.
Trocknungszeit ca. 30 Min.

Macarons de Noël

Macarons de Noel
Macarons-de-Noel | Foto: Arvid Knoll

Frankreich – zum Verlieben, etwas aufwendiger

Zutaten für ca. 20 Stück

  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 26 g Schlagsahne
  • 10 g Rotwein
  • 1–2 Tl rote Speisefarbe
  • 135 g Mandelkerne (geschält, gemahlen, z. B. Konditormandeln)
  • 225 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Tl Zimt (gemahlen)
  • 3–4 Eiweiß (zimmerwarm und genau 108 g)
  • Salz
  • 30 g Zucker
  1. Kuvertüre in Sahne über einem heißen Wasserbad schmelzen. Rotwein sowie Speisefarbe einrühren und Masse ca. 30 Min. im Kühlschrank lagern.
  2. Mandeln mit Puderzucker in einem Blitzhacker noch feiner hacken, alternativ durch ein feines Sieb streichen. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauslösen, mit dem Zimt zu den Mandeln geben.
  3. Eiweiß mit Prise Salz halb steif schlagen, Zucker unter Rühren einrieseln lassen. Mandelmischung esslöffelweise unter den Eischnee heben (der Teig sollte in einem Band fließen).
  4. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und mit ca. 3 cm Abstand ca. 40 Tupfen (Ø ca. 2 cm) auf mit Backpapier ausgelegte Bleche spritzen, 15–20 Min. leicht antrocknen lassen. Auf mittlerer Schiene im 145 Grad heißen Ofen (Ober-/Unterhitze) je 14–16 Min. backen. Macarons mit Backpapier vom heißen Blech heben und vollständig auskühlen lassen.
  5. Kuvertüren-Rotwein-Creme mit den Quirlen des Rührgerätes cremig aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Creme auf die Unterseite von ca. 20 Macarons spritzen. Restliche Macarons mit der Unterseite darauf­setzen und leicht andrücken.

Zubereitungszeit ca. 40 Min.
Backzeit 14–16 Min.
Kühlzeit ca. 30 Min.
Trocknungszeit ca. 15 Min.