27. Oktober 2020
Category Icon
Baumkuchen im Glas

Baumkuchen im Glas

unglaublich saftig, etwas aufwendiger

Zutaten für 12 Personen
  • 4 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g weiche Butter
  • 3 El Rum
  • 1 Tl Backpulver
  • 130 g Mehl
  • 70 g Speisestärke
  • 1 El Paniermehl
  • 40 g Zartbitterkuvertüre
  • 2 Tl Puderzucker
Außerdem: kleines Ausstechförmchen (z. B. Stern) Zutaten für 12 Weckgläser (à ca. 140 ml)
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 60 Min. Backzeit ca. 20 Min.

Zubereitung
  1. Eier trennen, Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Zucker und Vanillezucker mischen. Nach und nach einrühren, bis sich die Kristalle aufgelöst haben, dann Butter, Eigelb, Rum sowie mit Backpulver vermischtes Mehl und Speisestärke unterrühren.
  2. Gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Gläser mit je ca. 1 Tl Teig befüllen, mit einem Löffel glatt streichen, auf einem Backblech auf mittlerer Schiene unter dem heißen Backofengrill 2–3 Min. backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Bei den folgenden Schichten fortfahren, bis der Teig aufgebraucht ist (ca. 9 Schichten, nach 3 Schichten verkürzt sich die Backzeit auf 1,5–2 Min.). Anschließend Gläser vollständig abkühlen lassen.
  3. Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen, Kuchenoberfläche damit bestreichen, fest werden lassen. Ausstechförmchen auf die Küchlein setzen, Oberfläche mit Puderzucker bestreuen, Förmchen herunternehmen. Gläser mit Gummiringen, Deckeln verschließen und mit Klammern fixieren.
Unser Tipp

Kühl aufbewahrt bleiben die Baumkuchen mind. 1 Woche frisch und saftig.

Für Minibaumkuchen Teigmenge halbieren und auf 12 kleine Weckgläser (à ca. 80 ml) verteilen.