21. April 2020
Category Icon
Curry-Quinoa-Salat mit Feta

Curry-Quinoa-Salat mit Feta

frisch & bunt, feinwürzig

Zutaten für 4 Personen
  • 120 g Quinoa (bunt)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Paprikaschote (rot)
  • 250 g Möhren
  • 3 Stängel frische Minze
  • 200 g Feta
  • 0.5 Bio-Zitrone
  • 1 Tl Currypulver
  • 0.5 Tl Chiliflocken
  • 2 El Agavendicksaft
  • 2 El Rapsöl
  • 2 El Walnussöl
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Gar- und Quellzeiten ca. 16 Min.
Durchziehzeit ca. 30 Min.

Zubereitung
  1. Quinoa im Sieb abbrausen, in 200 ml Salzwasser bei kleiner Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen, vom Herd nehmen, zugedeckt ca. 5 Min. ausquellen, dann offen auskühlen lassen.
  2. Zuckerschoten schräg in Stücke schneiden, in Salzwasser ca. 1 Min. blanchieren, kalt abspülen, abtropfen lassen. Zwiebel abziehen, Paprika waschen, trocknen, putzen, beides klein würfeln. Möhren schälen, grob raspeln. Minze waschen, trocknen, klein schneiden. Feta fein zerkrümeln.
  3. Zitrone waschen, trocknen, Schale fein abreiben, Saft auspressen. Beides mit Curry, Chiliflocken, Agavendicksaft, Raps-, Walnussöl, ½ Tl Salz sowie Pfeffer verrühren und die vorbereiteten Zutaten vorsichtig mit dem Dressing vermengen. Curry-Quinoa-Salat vor dem Servieren ca. 30 Min. durchziehen lassen.
Unser Tipp

Eine Handvoll geröstete Walnusskerne (grob gehackt) über den Salat streuen.

Quinoa ist nicht nur lecker, sondern auch wertvoll, sie enthält viel Eisen und Eiweiß (Protein). Dafür aber kein Gluten, das Anden-Korn eignet sich also für Menschen mit Zöliakie.