2. März 2020
Category Icon
Falscher Hase mit Ei

Falscher Hase mit Ei

würzig, lässt sich gut vorbereiten

Zutaten für 4 Personen
  • 4 Eier (M)
  • 1 g Brötchen (vom Vortag)
  • 1 Möhre
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Butterschmalz
  • 700 g Gemischtes Hackfleisch
  • 1 Tl italienische Kräuter
  • 1 Tl Senf
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
Arbeitszeiten

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 30 Min. KOCH-
BACKZEITEN ca. 65 Min.

Zubereitung
  1. 3 Eier ca. 8 Min. kochen, pellen. Brötchen würfeln und in kaltem Wasser einweichen. Möhre schälen, raspeln, Paprika waschen, trocknen, putzen und klein schneiden.
  2. Zwiebel, Knoblauch abziehen, fein würfeln, in Butterschmalz glasig dünsten. Mit Hackfleisch, übrigem Ei (1), gut ausgedrücktem Brötchen, Kräutern und Senf verkneten. Möhre, Paprika zügig einarbeiten und alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Hackmasse in der gefetteten Form zu einem länglichen Fladen formen, gepellte Eier in einer Reihe hineinlegen, mit Hackmasse umschließen, Braten zu einem Laib formen und im 180 Grad heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten ca. 55 Min. garen, herausnehmen und servieren.
Unser Tipp

Faschen Hase mit Kartoffelpüree und grünem Salat servieren. 

Für die Dekoatrion einfach als Hasennase eine Cocktailtomate per Holzstäbchen befestigen, Ohren aus Lorbeerblättern in den Hackbraten stecken. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden, mit 1 Msp. Senf bestreichen und damit Hasenzähne und Augen (plus Pfefferkörner als „Pupillen“) aufkleben.