28. August 2019
Category Icon
Fish & Chips mit Estragon-Remoulade

Fish & Chips mit Estragon-Remoulade

very British, mit knuspriger Teighülle

Zutaten für 4 Personen
  • 200 g Mehl (doppelgriffig)
  • 3 El doppelgriffiges Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml helles Bier
  • 1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 2 El Bratöl
  • 100 g Joghurt-Salatcreme
  • 50 g Joghurt
  • 1 Tl Senf
  • 3 Stängel Estragon
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Tl Zitronensaft
  • 800 g Kabeljaufilets
Außerdem: großer Topf oder Fritteuse, 1 l Frittieröl, Küchenthermometer
Arbeitszeiten

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 40 Min.
QUELLZEIT ca. 15 Min.
BACK- und FRITTIERZEITEN ca. 35 Min.

Zubereitung
  1. Für den Backteig 200 g Mehl mit Backpulver und 1 Tl Salz vermischen, Bier mit einem Schneebesen unterrühren, Teig ca. 15 Min. quellen lassen.
  2. Kartoffeln schälen, in 1,5–2 cm dicke Stifte schneiden, kalt abspülen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Mit Bratöl vermengen, bis es sich gut verteilt hat. Pommes auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im 170 Grad heißen Ofen (Umluft) ca. 25 Min. backen.
  3. Währenddessen Salatcreme, Joghurt und Senf verrühren. Estragon waschen, trocken schütteln, klein schneiden und unterrühren. Remoulade mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft abschmecken.
  4. Frittieröl auf ca. 175 Grad (mit Thermometer prüfen) erhitzen. Fisch trocken tupfen und in 8 Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer würzen, in übrigem Mehl (3 El) wenden. Fischstücke jeweils durch den Backteig ziehen und im heißen Öl in zwei Portionen jeweils ca. 5 Min. ausbacken, abtropfen lassen und mit gesalzenen Pommes und Remoulade servieren.
Unser Tipp

Schmeckt gut dazu: ein kühles Bier