1. Mai 2017
Category Icon
Hähnchen-Saté-Spieße mit Erdnusssauce

Hähnchen-Saté-Spieße mit Erdnusssauce

wunderbar zart, geeignet für alle Grillgeräte

Zutaten für 4 Personen
  • 600 g Hähnchenbrustfilets
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2.5 El Currypaste (rot, mild)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Prise Zucker
  • 150 g Erdnussbutter
  • 1 Limette
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Tl Chiliflocken
Außerdem: 8 Grillspieße
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 25 Min.
Marinierzeit ca. 60 Min.
Garzeiten ca. 5 Min.

Zubereitung
  1. Fleisch in lange, dünne Streifen schneiden und wellenförmig auf die Grillspieße stecken. 50 g Kokosmilch mit 1/2 El Currypaste, Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker verrühren, die Hähnchenspieße damit bestreichen und abgedeckt im Kühlschrank ca. 60 Min. marinieren.
  2. Restliche Kokosmilch (350 g) mit übriger Currypaste (2 El) und Erdnussbutter bei geringer Hitze (Achtung: nicht kochen lassen!) cremig rühren und mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker sowie dem Saft der Limette abschmecken. Frühlingszwiebeln waschen, putzen, schräg in feine Ringe schneiden. Sauce in eine Schale füllen und mit Chiliflocken sowie Zwiebelringen garnieren.
  3. Saté-Spieße auf dem Grill bei direkter mittlerer Hitze rundum ca. 5 Min. grillen und mit der Erdnusssauce servieren.