7. Februar 2018
Category Icon
Hühnerfrikassee mit Kohlrabi und Erbsen zu neuen Kartoffeln

Hühnerfrikassee mit Kohlrabi und Erbsen zu neuen Kartoffeln

raffiniert, ideal für Gäste

Zutaten für 4 Personen
  • 4 Hähnchenschenkel
  • 700 ml Geflügelfond
  • 250 ml Weißwein (trocken)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 Kohlrabis
  • 800 g Frühkartoffeln
  • 1.5 El Butter
  • 1.5 El Mehl
  • 250 g Schlagsahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise bunter Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2 El Zitronensaft
  • 200 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 0.5 Pck. Schnittlauch
  • 1 Tl Kurkuma
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 40 Min.
Garzeiten ca. 40 Min.

Zubereitung
  1. Hähnchenschenkel mit Geflügelfond, Weißwein, Lorbeerblatt und Pfefferkörnern in einem großen Topf mit Deckel ca. 20 Min. sanft köcheln lassen. Hähnchenschenkel herausnehmen und abkühlen lassen. Sud durch ein Sieb gießen und beiseitestellen.
  2. Kohlrabi schälen und in feine Stifte schneiden. Kartoffeln als Pellkartoffeln garen. Butter in einer großen Pfanne zerlassen, Mehl darüberstäuben, kurz anschwitzen, dann die Hälfte des Suds und die Sahne unter Rühren angießen, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft würzen. Kohlrabi zufügen und ca. 15 Min. mit Deckel sanft köcheln lassen.
  3. Fleisch von den Hähnchenschenkel lösen, in Stücke schneiden bzw. zupfen und mit den Erbsen zum Frikassee geben, weitere ca. 5 Min. köcheln. Kartoffeln abgießen, Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Hühnerfrikassee mit Kartoffeln anrichten und mit Schnittlauch sowie Kurkuma bestreut servieren.
Unser Tipp

Schmecken gut dazu:

ein grüner Salat mit Essig-Öl-Vinaigrette und ein Riesling