19. Juni 2019
Category Icon
Kalter Hund

Kalter Hund

Klassiker aus den 50ern, super vorzubereiten

Zutaten
  • 300 g Vollmilchkuvertüre
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 150 g Kokosfett
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Butterkekse (24 Stück)
Außerdem: Frischhaltefolie, Kastenform (oberer Rand: 11 x 24 cm, unterer Rand: 8 x 21 cm) Ergibt ca. 12 Stücke
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 25 Min.
Kühlzeit mind. 4 Std.

Zubereitung
  1. Kuvertüre, Kokosfett grob hacken und zusammen über einem heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen, Schlagsahne, Prise Salz nach und nach unterrühren.
  2. Gefettete Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Boden ca. 0,5 cm mit flüssiger Kuvertüre bedecken, dann vier Butterkekse nebeneinander darauflegen und mit 3–4 El Schokomasse bestreichen. Mit übrigen Keksen, restlicher Masse ebenso verfahren und mit Schokoladenmasse abschließen. Kalten Hund für mind. 4 Std. kühl stellen.
  3. Kuchen aus der Form heben, Folie und überstehende Schokoränder entfernen. Kalten Hund wenden und quer in Scheiben geschnitten servieren.
Unser Tipp

Versuchen Sie auch einmal Zitronen- oder Schokowaffelgebäck anstelle von Butterkeksen.