1. Dezember 2016
Category Icon
Macarons de Noël

Macarons de Noël

ausgefallene Plätzchen für den Adventskaffee

Zutaten
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 26 g Schlagsahne
  • 10 g Rotwein
  • 2 Tl Lebensmittelfarbe (rot)
  • 135 g Mandeln (geschält, gemahlen)
  • 225 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Tl Zimt (gemahlen)
  • 108 g Eiweiß (zimmerwarm)
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Zucker
für ca. 20 Stück
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 40 Min.
Kühlzeit ca. 30 Min.
Trocknungszeit ca. 15 Min.
Backzeit 14-16 min.

Zubereitung
  1. Kuvertüre in Sahne über einem heißen Wasserbad schmelzen. Rotwein sowie Speisefarbe einrühren und Masse ca. 30 Min. im Kühlschrank lagern.
  2. Mandeln mit Puderzucker in einem Blitzhacker noch feiner hacken, alternativ durch ein feines Sieb streichen. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauslösen, mit dem Zimt zu den Mandeln geben.
  3. Eiweiß mit Prise Salz halb steif schlagen, Zucker unter Rühren einrieseln lassen. Mandelmischung esslöffelweise unter den Eischnee heben (der Teig sollte in einem Band fließen).
  4. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und mit ca. 3 cm Abstand ca. 40 Tupfen (Durchmesser ca. 2 cm) auf mit Backpapier ausgelegte Bleche spritzen, 15-20 Min. leicht antrocknen lassen. Auf mittlerer Schiene im 145 Grad heißen Ofen (Ober-/ Unterhitze) je 14-16 Min. backen. Macarons mit Backpapier vom heißen Blech heben und vollständig auskühlen lassen.
  5. Kuvertüren-Rotwein-Creme mit den Quirlen des Rührgerätes cremig aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Creme auf die Unterseite von ca. 20 Macarons spritzen. Restliche Macarons mit der Unterseite daraufsetzen und leicht andrücken.