1. August 2018
Category Icon
Muschelnudeln mit Zitronen-Ricotta-Spinat-Füllung

Muschelnudeln mit Zitronen-Ricotta-Spinat-Füllung

fein-säuerlich, schnell gemacht

Zutaten für 4 Personen
  • 500 g Blattspinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 1 El Olivenöl
  • 100 g Ricotta
  • 100 g Mascarpone
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 400 g große Muschelnudeln
  • 2 El Pinienkerne
  • 3 El Butter
  • 10 Salbeiblätter
  • 50 g Parmesan
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Garzeiten ca. 20 Min.

Zubereitung
  1. Spinat waschen, trocken schleudern, grob hacken. Knoblauch, Schalotte abziehen, fein würfeln und in Öl andünsten. Spinat zufügen, unter Wenden zusammenfallen lassen. Ricotta, Mascarpone unterrühren. Zitrone waschen, trocken tupfen, Schale fein abreiben, zufügen und alles mit Salz, Pfeffer würzen.
  2. Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser ca. 15 Min. garen, abgießen und etwas abkühlen lassen. Muschelnudeln mit Ricotta-Spinat-Mischung befüllen und in eine gefettete Gratinform geben.
  3. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Butter schmelzen, Salbeiblätter zufügen, kurz durchschwenken und mit Salz, Pfeffer würzen. Salbeibutter über die Muschelnudeln träufeln, Pinienkerne und geriebenen Parmesan daraufstreuen und im 220 Grad heißen Ofen ca. 5 Min. gratinieren.