2. März 2020
Category Icon
Osterlamm

Osterlamm

für den Osterbrunch, schön zu verschenken

Zutaten
  • 4 Eier (M)
  • 150 g weiche Süßrahmbutter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker (oder 1/3 Tonkabohne)
  • 1 Prise Salz
  • 3 Tl Backpulver
  • 150 g Mandeln (gemahlen)
  • 150 g Mehl
  • 1 El Grieß
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 2 Zuckeraugen (z.B. Dr. Oetker)
  • 0.25 Tl Kakao
  • 50 g Kokosraspel
Außerdem: 1 Schleifenband
Arbeitszeiten

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 40 Min. ABKÜHLZEIT ca. 10 Min. BACKZEIT ca. 50 Min.

Zubereitung
  1. Eier trennen. Eigelb mit Butter, Zucker, Tonkazucker und 1 Prise Salz schaumig rühren, dann das mit Backpulver und Mandeln vermischte Mehl unterrühren. Eiweiß halb steif schlagen und unter den Teig heben.
  2. Teig in die sorgfältig gefettete und mit Grieß ausgestreute Lammbackform füllen, auf ein Backblech stellen und im 180 Grad heißen Ofen auf der untersten Schiene ca. 50 Min. backen. Herausnehmen, ca. 10 Min. auskühlen lassen und das Osterlamm behutsam aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  3. Kuvertüre grob hacken, über einem heißen Wasserbad schmelzen, Zuckeraugen damit aufkleben, mit Kakaopulver eine Nase auftupfen. Lamm mit der Kuvertüre (bis auf das Gesicht) überziehen, mit Kokosraspeln bestreuen und Schleife umbinden.
Unser Tipp

Wer eine kleine Lammbackform (750–900 ml) hat, kann die Teigmenge einfach halbieren