1. November 2018
Category Icon
Pistazienpralinen mit Marzipan

Pistazienpralinen mit Marzipan

unwiderstehlich, für Naschkatzen

Zutaten
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 60 g Pistazienkerne
  • 50 g Mandelkerne (ohne Haut)
  • 20 ml Rum
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
außerdem: Backpapier ergibt ca. 24 Stück
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 35 Min.
Kühlzeit ca. 15 Min.

Zubereitung
  1. Marzipan grob zerzupfen. 30 g Pistazien grob hacken, beiseitelegen. Übrige Pistazien- und Mandelkerne (80 g) fein mahlen und mit Marzipan, Rum, Prise Salz gut verkneten. Masse zu kleinen Pralinen formen und ca. 15 Min. kühl stellen.
  2. Kuvertüre hacken, über einem heißen Wasserbad schmelzen. Marzipankugeln mit Hilfe einer Gabel in die Kuvertüre tauchen, überschüssige Schokolade abtropfen lassen. Pralinen auf Backpapier legen und etwas antrocknen lassen. Wenn die Kuvertüre noch feucht ist, Pralinen mit grob gehackten Pistazien bestreuen und im Kühlschrank komplett erkalten lassen.
Unser Tipp

Die Pralinen halten sich in einer Dose und kühl gelagert ca. 4 Wochen.