15. Juni 2020
Category Icon
Ratatouille-Kartoffelpizza

Ratatouille-Kartoffelpizza

à la provençale, vegan

Zutaten für 4 Personen
  • 400 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 1 Prise Salz
  • 0.5 Würfel frische Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 5 El Olivenöl
  • 330 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Aubergine
  • 3 Tomaten
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Zucchini
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 El Tomatenmark
  • 2 Tl Kräuter der Provence
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 100 g Reibegenuss (z. B. von Simply V)
  • 1 Topf Basilikum
Außerdem: Backblech (ca. 30 x 40 cm)
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 40 Min.
Gehzeiten ca. 60 Min.
Garzeiten ca. 53 Min.

Zubereitung
  1. Kartoffeln schälen, je nach Größe halbieren oder vierteln und in Salzwasser ca. 20 Min. garen, abgießen, ausdampfen lassen, sofort zerstampfen, lauwarm abkühlen lassen.
  2. Hefe und ½ Tl Zucker in 75 ml warmem Wasser auflösen. Kartoffeln, 1 El Olivenöl, 1 Tl Salz mit dem Hefewasser vermischen, Mehl zugeben und alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten (der Teig wird beim Kneten nach einiger Zeit weich und geschmeidig – daher kein zusätzliches Wasser zugeben!), zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Min. gehen lassen.
  3. Zwiebel, Knoblauch abziehen. Gemüse waschen, trocknen, putzen. Zwiebel in Ringe, Auberginen, Tomaten in kleine Würfel, Paprika in Streifen schneiden. Zucchini längs halbieren, quer in Scheiben schneiden. Zwiebel mit Aubergine in 2 El Olivenöl ca. 2 Min. braten, übriges Gemüse, Brühe zugeben, ca. 6 Min. geschlossen dünsten, mit durchgepresstem Knoblauch, Tomatenmark, Kräutern der Provence, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker würzen. Ratatouille vom Herd nehmen, abkühlen lassen.
  4. Teig auf einem gefetteten, leicht bemehlten Backblech ausrollen, Ratatouille daraufverteilen. Pizza weitere 15 Min. gehen lassen, mit Reibegenuss bestreuen, übrigem Olivenöl (2 El) beträufeln und im 230 Grad heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten ca. 25 Min. backen. Basilikum waschen, trocknen, Blätter abzupfen und vor dem Servieren über die Pizza streuen.
Unser Tipp

Wer Pizzateig lieber dünn und knusprig mag, kann aus der Teigmenge zwei blechgroße Pizzafladen backen. Dafür Ratatouille mit je einer Tomate und Paprikaschote mehr zubereiten. Ganz einfach !