27. Oktober 2020
Category Icon
Rotkohl mit Pflaumen und Johannisbeergelee

Rotkohl mit Pflaumen und Johannisbeergelee

fruchtig, fein gewürzt

Zutaten für 6 Personen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1.2 kg Rotkohl
  • 80 g Trockenpflaumen
  • 2 El Gänseschmalz
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 250 ml Johannisbeernektar
  • 6 El Aceto Balsamico
  • 1 Tl Aceto balsamico
  • 1 Zimtstange
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Tl Wacholderbeeren
  • 6 El Johannisbeergelee
  • 1 Tl Zucker
Zutaten für 4–6 Portionen
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Dünst-
Garzeiten ca. 65 Min.

Zubereitung
  1. Zwiebeln abziehen, fein würfeln. Äußere Blätter und harten Strunk vom Rotkohl entfernen, Kohl in feine Streifen schneiden. Trockenpflaumen klein würfeln.
  2. Zwiebeln in Gänseschmalz glasig dünsten. Rotkohl, Pflaumen ca. 5 Min. mitdünsten, mit Salz, Pfeffer würzen. Johannisbeer-Nektar angießen, 6 El Balsamico, Zimtstange, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren unterrühren, mit Deckel ca. 50 Min. bei kleiner Hitze köcheln, dann offen weitere 10 Min. einkochen lassen, öfters umrühren.
  3. Gewürze entfernen, Johannisbeergelee unterheben, Rotkohl mit etwas Salz, Zucker und übrigem Balsamico (1 Tl) abschmecken.
Unser Tipp

ROTKRAUT – 3 köstliche Varianten

Apfelrotkohl

Rotkohl mit einem klein gewürfelten Apfel und Apfelsaft anstelle Johannisbeer-Nektar zubereiten. Raffiniertes Finish: 1 Messerspitze Bourbon-Vanille zugeben.

Rotkohl mit Maronen und Hagebuttenkonfitüre

Rotkohl mit Hagebuttenkonfitüre anstelle Johannisbeergelee verfeinern und 100 g gewürfelte Maronen (küchenfertig) unterheben. Wer mag, gibt noch 2–3 El Portwein hinzu.

Rotkohl mit Knuspernüssen

50 g Nusskerne (Walnuss, Haselnuss, Mandeln) grob hacken, kurz rösten. Entweder süß (mit 1 Tl braunem Zucker bestreut karamellisiert) oder pikant mit Salz, Cayennepfeffer gewürzt beim Anrichten über den Kohl streuen.