1. November 2017
Category Icon
Rotkrautsuppe mit Zimt-Croûtons und Orange

Rotkrautsuppe mit Zimt-Croûtons und Orange

intensive Farben & Aromen, vegan

Zutaten für 4 Personen
  • 1 kg Rotkohl
  • 200 g Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 El Öl
  • 100 ml Rotwein (trocken)
  • 3 Nelken
  • 2 Sternanis
  • 3 Pimentkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Soja-Kochcrème
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Orange
  • 1 Brötchen
  • 0.5 Tl Zimt
  • 2 Stängel Koriander
Außerdem: 1 Teefilterbeutel, Küchengarn
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Garzeit ca. 35 Min.

Zubereitung
  1. Rotkohl putzen, vierteln, harten Strunk keilförmig entfernen und Viertel in Streifen schneiden. Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein würfeln, in 1 El Öl anschwitzen.
  2. Rotkohl, Süßkartoffeln zugeben, anbraten, dann Rotwein zugießen. Gewürze in einen Teefilterbeutel geben, mit Küchengarn verschließen und mit der Gemüsebrühe zur Suppe geben. Alles ca. 35 Min. mit Deckel köcheln lassen.
  3. Gewürzsäckchen entfernen, Soja-Kochcrème angießen. Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer und Prise Zucker würzen. Orange schälen, filetieren, Saft auffangen und zur Suppe geben. Brötchen klein würfeln, im übrigen Öl (2 El) goldgelb rösten, mit Zimt würzen. Koriander waschen, trocken schütteln, grob zupfen. Rotkrautsuppe mit Zimt-Croûtons, Koriander und Orangenfilets garnieren.
Unser Tipp

Für eine schön cremige Konsistenz die Suppe einfach durch ein feines Sieb streichen.