28. November 2019
Category Icon
Samosas

Samosas mit Minz-Joghurt

raffiniert, wunderbar knusprig

Zutaten für 4 Personen
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 4 El Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stck. Kurkuma (ca. 3 cm)
  • 1 grüne Chilischote
  • 2 El Ghee
  • 400 g Kartoffeln
  • 50 g junge Erbsen (tiefgekühlt)
  • 80 ml Gemüsebrühe
  • 2 Tl Garam Masala (ind. Gewürzmischung)
  • 1 Tl Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Tl Ingwer (gemahlen)
  • 400 ml Bratöl
  • 2 Minze (Stängel)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • 1 Glas Glas Mango-Chutney
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 45 Min.
Ruhezeit ca. 30 Min.
Garzeiten ca. 25 Min.

Zubereitung
  1. Mehl, 1 Tl Salz und Pflanzenöl mit 125 ml Wasser zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt mind. 30 Min. ruhen lassen.
  2. Zwiebel abziehen, Kurkuma schälen, Chilischote waschen, trocknen, putzen, alles fein hacken und in heißem Ghee ca. 2 Min. dünsten. Kartoffeln klein würfeln, mit Erbsen, Brühe und getrockneten Gewürzen zugeben, Gemüse ca. 3 Min. bei kleiner Hitze garen, mit etwas Salz abschmecken.
  3. Teig in 6 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Auf bemehlter Arbeitsfläche jeweils zu dünnen runden Fladen ausrollen (Ø ca. 18 cm). Fladen halbieren, je 1 El Gemüse auf eine Hälfte der Halbkreise setzen, dann über der Füllung zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel fest zusammendrücken.
  4. Samosas portionsweise im ca. 170 Grad heißen Bratöl ca. 5 Min. goldbraun ausbacken, nach der Hälfte der Garzeit wenden. Minze waschen, trocken schütteln, Knoblauch abziehen, beides fein hacken, mit Joghurt verrühren und etwas Salz würzen. Samosas mit Minzjoghurt und Mango-Chutney anrichten.