2. August 2018
Category Icon
Softe Haselnussschoko-Cookies mit Banane

Softe Haselnussschoko-Cookies mit Banane

unwiderstehlich, vegan

Zutaten
  • 120 g vegane Margarine (z. B. Alsan)
  • 130 g brauner Zucker
  • 1 Tl Vanille-Paste
  • 200 g Mehl
  • 1 Tl Natron
  • 1 Prise Salz
  • 0.5 nicht zu reife Banane
  • 100 g Haselnusskerne (gehackt, geröstet)
  • 100 g Zartbitter-Chocolate-Chunks
  • 150 g Nuss-Nougat-Creme (vegan)
ergibt ca. 24 Stück außerdem: Backpapier
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 20 Min.
Kühlzeit ca. 30 Min.
Backzeit je ca. 10 Min.

Zubereitung
  1. Margarine schmelzen, etwas abkühlen lassen, mit braunem Zucker und Vanille-Paste cremig rühren. Mehl, Natron, 1 Prise Salz mischen und mit der Margarine- Zucker-Mischung vermengen. Banane schälen, mit einer Gabel fein zerdrücken, mit den Haselnusskernen und den Chocolate Chunks zum Teig geben, alles gut vermengen. Nuss-Nougat-Creme unterziehen. Teig anschließend für ca. 30 Min. in den Kühlschrank geben.
  2. Aus je ca. 1 El Teig Kugeln formen, mit genügend Abstand (12 Cookies pro Blech) auf zwei mit Backpapier ausgelegten Blechen verteilen und mit der Hand flach drücken. Cookies im 170 Grad heißen Ofen ca. 10 Min. backen. Sie sollten dann noch weich sein, beim Abkühlen werden sie fester, bleiben in der Mitte aber soft.