1. Januar 2017
Category Icon
Tafelspitz mit Apfel-Meerrettich-Sahne und Buttergemüse

Tafelspitz mit Apfel-Meerrettich-Sahne und Buttergemüse

Dieser edle Tafelspitz mit Apfel-Merrettich-Sahne ist das ideale Rezept, um Ihren Gästen ein besonderes Geschmackserlebnis zu bieten.

Zutaten für 6 Personen
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 600 g Rindermarkknochen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tl Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 3 Pimentkörner
  • 1.2 kg Tafelspitz
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 300 g Möhren
  • 300 g Knollensellerie
  • 300 g Lauch
  • 1 El Butter
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Prise Zucker
  • 250 g Schlagsahne
  • 1 Apfel
  • 1 El Zitronensaft
  • 70 g Gemüsemeerrettich
  • 3 Stängel Dill
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 35 Min.
Garzeit ca. 110 Min.

Zubereitung
  1. Zwiebel mit Schale kalt abbrausen, halbieren und in einem großen Topf ohne Fett rösten, bis sie gebräunt sind. Markknochen kalt abbrausen, mit ca. 3 l Wasser, 1 ½ El Salz, Gewürzen zur Zwiebel geben und alles aufkochen. Tafelspitz in die kochende Brühe heben und offen ca. 100 Min. sanft köcheln lassen.
  2. Gemüse putzen, in grobe Stücke schneiden, nach 45 Min. zum Fleisch geben. Schaum abschöpfen.
  3. Möhren, Sellerie putzen, schälen. Lauch waschen, putzen. Alles in ca. 1 cm große Würfel schneiden, in Butter anschwitzen, mit Salz, Pfeffer, Zucker würzen, 100 ml Tafelspitzbrühe angießen und mit Deckel ca. 10 Min. bissfest garen.
  4. Sahne steif schlagen. Apfel schälen, fein raspeln, mit Zitronensaft beträufeln und mit Meerrettich unter die geschlagenen Sahne heben. Mit Salz, Pfeffer würzig abschmecken. Dill waschen, trocken schütteln, grob hacken und Apfel-Meerrettich-Sahne damit garnieren.
  5. Tafelspitz aus der Brühe nehmen, quer zur Faser in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit dem Buttergemüse auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit Apfel-Meerrettich-Sahne servieren. Tipp: Übrige Brühe abseihen und als Vorspeise - z.B. mit Markklößchen und/ oder Eierstich - servieren oder einfrieren und für ein Risotto etc. verwenden.
Unser Tipp

Übrige Brühe abseihen und als Vorspeise - z.B. mit Markklößchen und/ oder Eierstich - servieren oder einfrieren und für ein Risotto etc. verwenden.