1. August 2017
Category Icon
Tomaten-Tarte-Tatin

Tomaten-Tarte-Tatin

raffiniert, macht was her

Zutaten für 4 Personen
  • 250 g Mehl
  • 120 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 4 Romatomaten
  • 4 El Tomatenkonfitüre mit Aprikosen (Rezept siehe Tipp)
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Tl italienische Kräuter
  • 50 g Rucola
  • 2 Tl Olivenöl
  • 50 g Ziegenfrischkäse
Außerdem: 1 Tarteform (Ø 26 cm)
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 35 Min.
Kühlzeit ca. 20 Min.
Backzeit ca. 30 Min.

Zubereitung
  1. Mehl mit Butter, Ei und Salz zu einem glatten Teig verkneten, in Folie gewickelt ca. 20 Min. in den Kühlschrank geben.
  2. Tomaten waschen, trocken tupfen, Stielansatz, in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Tarteform ausbuttern, mit der Tomatenkonfitüre ausstreichen. Tomatenscheiben dachziegelartig einschichten, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.
  3. Mürbteig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie in der Größe der Form rund ausrollen. Folie entfernen, Tomaten mit dem Teig abdecken und mehrfach mit einer Gabel einstechen. Tarte im 180 Grad heißen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Min. goldgelb backen.
  4. Rucola waschen, trocken schütteln, grob hacken. Tarte kurz abkühlen lassen, auf eine Kuchenplatte stürzen und mit Rucola, Olivenöl und kleinen Nocken vom Ziegenfrischkäse garniert servieren.
Unser Tipp

Rezept: Tomaten-Konfitüre mit Aprikosen

Zutaten für ca. 4 Gläser à 250 ml
1,5 kg Tomaten, 200 g Aprikosen, 1/2 Zitrone, 500 g Gelierzucker 2:1, 1 Zweig Rosmarin

Zubereitungszeit ca. 20 Min.
Kochzeit ca. 4 Min.

Zubereitung
1. Tomaten waschen, trocken tupfen, vierteln, Stielansatz enfernen. Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und grob würfeln.
2. Tomaten in einem Topf zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis alles zerfallen ist. Masse durch ein feines Sieb passieren und 600 ml Tomatensud abmessen.
3. Tomatensud mit Aprikosen, Saft der halben Zitrone, Gelierzucker in einen großen Topf geben, pürieren und unter Rühren zum Kochen bringen. Rosmarin zufügen, alles ca. 4 Min. sprudelnd kochen lassen, Rosmarinzweig entfernen, Konfitüre in vorbereitete Weck- oder Sturzgläser füllen und sofort verschließen.