13. Oktober 2021
Category Icon
Vegetarischer Braten mit Maronen und Linsen

Vegetarischer Braten mit Maronen und Linsen

meatless, gut vorzubereiten

Zutaten für 4 Personen
  • 150 g Möhren
  • 100 g Knollensellerie
  • 100 g Lauch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g braune Champignons
  • 3.5 El Rapsöl
  • 3 El Barbecue Sauce
  • 0.5 Tl abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 4 Tl Steakpfeffer
  • 200 g Maronen (vorgegart)
  • 400 g Linsen (vorgegart, im Beutel)
  • 200 g Schwarze Bohnen (vorgegart, im Beutel)
  • 8 Stängel Majoran
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 50 g Haferflocken (zart)
  • 2 El Leinsamen
  • 3 El Sojasauce
  • 2 El Hagebuttenmarmelade
Außerdem: Multizerkleinerer, Backform (unten: ca. 10 x 20 cm, oben: 11,5 x 21,5 cm), Backpapier
Arbeitszeiten

Zubereitungszeit ca. 45 Min.
Garzeiten ca. 70 Min.

Zubereitung
  1. Möhren, Knollensellerie schälen, grob raspeln, Lauch putzen, waschen, trocknen, in feine Ringe schneiden. Knoblauch abziehen. Champignons putzen, klein hacken. Möhren, Sellerie, Lauch in 2 El Rapsöl ca. 5 Min. dünsten, dann 1 El Barbecuesauce, durchgepressten Knoblauch, Champignons zugeben, ca. 5 Min. weiter garen. Mit abgeriebener Zitronenschale, Salz, 2 Tl Steakpfeffer würzen.
  2. Maronen grob hacken. Linsen, Bohnen, im Multizerkleinerer fein zerhacken. Majoran, Rosmarin waschen, trocknen, Kräuter bis auf 2 Stängel Majoran fein schneiden. Gedünstetes Gemüse mit 150 g Maronen, pürierten Hülsenfrüchten, Kräutern, Haferflocken, Leinsamen vermengen. Masse mit 2 El Sojasauce, 1 Tl Steakpfeffer, Salz kräftig abschmecken.
  3. Für die Würzsauce Hagebuttenmarmelade, restliche Barbecuesauce (2 El), Sojasauce (1 El), 1 El Rapsöl verrühren. Backform mit Backpapier auslegen, Gemüsemasse einfüllen, glatt streichen, mit übrigem Öl (½ El) bestreichen. Braten im 190 Grad heißen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 60 Min. garen, dabei ca. 20 Min. vor Garzeitende mit ¼ der Würzsauce bestreichen.
  4. Restliche Maronen (50 g) unter die übrige Würzsauce ziehen. Vegetarischen Braten herausnehmen, kurz stehen lassen, dann stürzen, Backpapier abziehen, Braten wenden. Noch heiß mit der Maronensauce überziehen und mit übrigem Majoran (2 Stängel) und Steakpfeffer (1 Tl) garniert servieren.
Unser Tipp

Schmeckt gut dazu: knackiger Endiviensalat mit Granatapfelkernen