22. Mai 2020

tegut… Geschäftsführer Thomas Gutberlet über einen heilvollen Anfang

Covid-19 hat Einfluss auf unser gesamtes Leben. Aber diese Krise kann auch einen heilvollen Anfang mit sich bringen.

tegut... Editorial Gutberlet
Foto: Shutterstock

Die vergangenen Monate haben unser Leben drastisch verändert. Einiges haben wir wie ganz von selbst und freiwillig gemacht, anderes mehr durch den Druck von Verordnungen und Gesetzen. Und auch wenn sich jetzt so etwas wie eine neue Normalität einstellt, so ist es doch eine ganz andere als vor Covid-19, denn wir wissen nie, wie lange sie anhält – jetzt, Ende Mai, wo wir den Marktplatz fertigstellen, gibt es einen Status quo, doch im Juli/August kann der schon wieder überholt sein…

Veränderungen bergen Chancen

Die Veränderungen bergen aber auch echte Chancen. Denn wir können die Schattenseiten der vorherigen Normalität genauer sehen und uns überlegen, ob wir jetzt nicht bestimmte neue Verhaltensweisen bewusst mit in unsere Zukunft übernehmen oder beim Wiederaufnehmen von Tätigkeiten und Wirtschaftszweigen ganz bewusst Veränderungen initiieren wollen, die zuvor als unerreichbar galten und heute den Eindruck vermitteln, leicht gelingen zu können.

Ein heilvoller Anfang

Ein Bruch im normalen Dahinfließen des Lebens von uns allen kann, so wie es auch eine persönliche Krise vermag, der heilvolle Anfang von etwas Neuem sein. Nutzen wir also die Möglichkeit, aus dem Zwang durch die große Ansteckungsgefahr in ein neues, erstrebenswertes Heute zu gelangen.

Gleich jetzt bei erfrischenden Pausen im Schatten.

Von Thomas Gutberlet