11. August 2020 Category Icon

tegut... LandPrimus: Nur ausgewählte Landwirte liefern Schweinefleisch

Von Strebern, Schweinen und ’nem guten Dutzend

Verzicht auf Gentechnik im Futter, keine Antibiotika, Beschäftigungsmöglichkeiten für die Tiere – nur ein gutes Dutzend Landwirte liefern das Schweinefleisch für die Marke tegut… LandPrimus.

Also früher, da waren die, die immer alles besser wissen wollten, ja nicht besonders beliebt. Und die, die es dann auch noch besser machten, erst recht nicht. Kopfüber steckte man sie auf dem Pausenhof in den Mülleimer, diese Streber. Zum Glück aber besteht die Welt nicht nur aus Schulhöfen.

Schweinezucht in der Landwirtschaft

Das ist gut für die Streber, für die Menschen und sogar die Tiere. Keine Gentechnik, keine Antibiotika, keine Sauereien. In der Landwirtschaft etwa sind diese Besserwisser und -macher ein echter Segen. Statt den einfacheren und günstigeren Weg zu gehen, wählen sie den richtigen. Etwa bei der Schweinezucht

Da verzichten sie auf Gentechnik im Futter und bauen es zum Großteil lieber selbst an. Sie geben den Tieren keine Antibiotika, außer der Tierarzt besteht aus medizinischer Sicht darauf. Sie geben den Tieren mehr Platz als verlangt, sorgen für Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Sie, das sind ein gutes Dutzend Landwirte, die für unsere Marke tegut… LandPrimus das Schweinefleisch liefern. Doch diese Landwirte gehen noch weiter.

Um lange Transporte zu vermeiden, stammen ihre Ferkel vorwiegend aus der Umgebung. Besucher sind auf ihren Höfen willkommen, um mit eigenen Augen zu sehen, wie es den Schweinen so ergeht. Gelebte Transparenz sagt man heute dazu.

Schweine als Vorbild für Geflügel und Rinder

Es wäre toll, wenn dieses gute Dutzend nicht so besonders wäre, aber die Realität sieht nun mal anders aus. Schweine als Vorbild für Geflügel und Rinder. Aber immerhin, mit unserem Qualitätsprogramm tegut… LandPrimus zeigen wir, dass es geht. Und wenn wir jetzt als Streber bezeichnet werden, ertragen wir es. Mit einem zufriedenen Lächeln.

Wer stattdessen ruft: „Warum eigentlich nur Schweine?“, dem sei gesagt: tegut… LandPrimus gibt es mittlerweile auch für Rind und Hähnchen. Und ja, Lamm und Kalb folgen auch bald.

Von Dirk Henkelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.