3. Februar 2020 Category Icon

Milch-Alternativen

Trinken Sie doch mal Pflanzen

Sie ernähren sich vegan, vertragen keine Kuhmilch oder mögen sie einfach nicht? Diese Alternativen, hergestellt aus Pflanzen, sind so gesund wie lecker!

Milch Alternativen
Foto: iStock

Eigentlich hat die Natur es gar nicht so gemeint, dass wir jenseits des Kleinkindalters noch Milch trinken. Der Körper vieler Menschen produziert die notwendigen Enzyme zum Laktoseabbau nicht, sodass sie Kuhmilch nicht vertragen. Aber auch, wer auf tierische Produkte lieber ganz verzichtet, sucht nach Alternativen.

Pflanzliche Kalziumlieferanten

Die aus Pflanzen gewonnenen Drinks – als Milch darf man sie wegen einer EU-Verordnung nicht bezeichnen – schmecken allerdings so lecker, dass sie beim besten Willen kein Verzicht sind. Im Gegenteil – es lohnt sich, sie zu probieren, auch wenn Sie gern Kuhmilch trinken. Gekühlt getrunken schmecken sie am besten! Natürlich können Sie auch Getränke und Speisen mit den Pflanzendrinks zubereiten, zum Beispiel Kaffee, Grießbrei oder Kuchen. Da Milch ein wichtiger Kalziumlieferant ist, gibt es Pflanzendrinks, die eigens damit angereichert werden. Und wenn Sie viel grünes Gemüse essen oder Sesam, Bohnen und Feigen, erschließen Sie sich zusätzliche Kalziumquellen.

  1. Sojadrink: Der Klassiker – geeignet für alles, wo sonst Kuhmilch drin ist
    Geschmack: cremig und deutlich nach Soja. Es gibt auch aromatisierte Sorten. Gesund: Der Eiweißanteil gleicht dem von Kuhmilch, der Sojadrink enthält viel Folsäure und ungesättigte Fettsäuren. Bioqualität ist frei von Gen-Soja. Geeignet: Allroundtalent für alles, was durch Kuhmilch ersetzt werden soll, passt in herzhafte wie süße Speisen. Auch beim Backen ähnlich wie Milch. Tipp: Kaffeetrinker freuen sich: Sojadrink lässt sich gut aufschäumen.
    Bei tegut… zum Beispiel „Sojadrink pur“ und „Sojadrink natur mit Calcium“ vom Hofgut Storzeln. Auf dem properen, geschichtsträchtigen Gut am Bodensee bauen Dirk und Martina Emrich und ihre Familie Soja an und verarbeiten die Ernte zu Drinks – alles zu 100 Prozent regional und biologisch. produkte.hofgutstorzeln.com
  2. Reisdrink: Der Leichte – allergenarm, glutenfrei und fein für Shakes und Speiseeis
    Geschmack: lieblich und leicht süß.
    Gesund: Reisdrink enthält wenig Fett und Eiweiß, dafür mehr Kohlenhydrate. Das allergenärmste Milchersatzprodukt. Glutenfrei. Die Konsistenz ist eher wässrig. Reisdrink aus Rundkornreis dagegen wird eher cremig.
    Geeignet: mit seiner leichten Süße gut für Shakes, Milchreis und selbst gemachtes Speiseeis.
    Tipp: lässt sich lecker mit Kokosdrink mischen. Und Matcha mit Reisdrink ist ein Genuss
    Bei tegut… zum Beispiel „Reisdrink ungesüßt“ und „Reisdrink Calcium“ von Alnatura
  3. Kokosdrink: Der Exotische – toll für die asiatische Küche
    Geschmack: intensiv nach Kokosnuss.
    Gesund: Der Drink ist laktose- und glutenfrei, enthält viele Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren. Er hat nur 0,9 Gramm Fett und ca. 20 kcal pro 100 ml. Die leichte Alternative zu einem sättigenden Glas Milch. Geeignet: ein erfrischender Durstlöscher. Verfeinert asiatische Curry- und Wok-Gerichte und bringt Exotik in Shakes und Cocktails
    Tipp: Es gibt eine Variante mit Schoko – prima für Leckermäulchen!
    Bei tegut… zum Beispiel „Kokosnussdrink original“ und „Kokosnussdrink Schoko“ von Alpro
  4. Mandeldrink: Der Nussige – lecker in der süßen Küche. Glutenfrei
    Geschmack: dezent, mild und nussig, mit einem Hauch Marzipan.
    Gesund: Der Drink ist reich an Vitamin E und Mineralstoffen, hat wenig Kohlenhydrate und viel verdauungsfördernde Ballaststoffe. Glutenfrei.
    Geeignet: für alles, wo sonst Kuhmilch eingesetzt wird. Am besten in der süßen Küche, für Puddings, Desserts und sahnige Saucen. Und lecker zum morgendlichen Müsli!
    Tipp: Die Variante mit Vanille schmeckt super als warmes Getränk.
    Bei tegut… zum Beispiel „Mandeldrink original“ und „Mandeldrink Vanille“ von Alpro
  5. Dinkeldrink: Der Kräftige – gut in Müslis und Smoothies
    Geschmack: mild und süßlich.
    Gesund: Der Fettgehalt ist niedriger als beim Haferdrink, dafür ist der Anteil an Kohlenhydraten höher. Er enthält Gluten. Geeignet: passt gut zu Pudding, Porridge und Vollkornmüsli.
    Tipp: ein feiner, sättigender Smoothie lässt sich mit Dinkeldrink, Bananen, Datteln und einem Löffelchen Mandelmus mixen
    Bei tegut… zum Beispiel: „Dinkeldrink ungesüßt“ von Alnatura und „Dinkeldrink pur“ vom Hofgut Storzeln (siehe Sojadrink). Dort wird der Dinkel ebenfalls zu 100 Prozent regional und bio angebaut und nur mit Wasser verarbeitet – besonders pur und authentisch also.
  6. Haferdrink: Der Feine – perfekt zum Müsli. Gut für den Cholesterinspiegel
    Geschmack: leicht süßlich und nussig – ein bisschen wie flüssiges Porridge.
    Gesund: Das Beta-Glucan im Drink soll cholesterinsenkende Eigenschaften haben; er enthält viel Protein, Vitamine und Mineralstoffe.
    Geeignet: Vielseitig, insbesondere gut für alles, was eine süße Note hat, zum Kochen und Backen und von Kürbissuppe bis Smoothie.
    Tipp: Versuchen Sie mal erwärmten Haferdrink mit etwas Kurkuma und Kokosblütenzucker – eine wärmende Wohltat im Winter!
    Bei tegut… zum Beispiel „Haferdrink ungesüßt“ und „Haferdrink Calcium“ von Alnatura