7. August 2019 Category Icon

Interview mit einer Weintraube

Ein Gespräch mit einer Weintraube über das Herz, Dinosaurier und (war ja klar) Wein.

Weintrauben
Foto: Adobestock

Marktplatz: Guten Tag! Ich bin etwas verwirrt, mit wem habe ich denn nun die Ehre, einer Tafeltraube oder einer Keltertraube?
Weintraube: Seh ich etwa aus wie so eine dicke, dünnhäutige Tafeltraube?!

Marktplatz: Ääääähhhh …
Weintraube: Ich mach nur Spaß. Aber daran kann man uns wirklich unterscheiden. Ich bin kleiner und hab eine dickere Haut, ich bin eine Keltertraube. Das heißt, ich bin für Traubensaft, Wein und Branntwein zuständig … Die Traube fürs Lustige, wenn man so will. Hahaha!

Marktplatz: Aber auch die Traube fürs Herz.
Weintraube: Schön gesagt! Ja, das stimmt. Die Kombination aus Resveratrol und oligomeren Procyanidinen – sagen Sie das mal nach zwei Gläsern Wein, hihi! – soll gut sein für die Durchblutung, vor Infektionskrankheiten schützen, den Cholesterinspiegel senken und die Zellalterung verlangsamen.

Marktplatz: Wein trinken hält also jung?
Weintraube: Könnte man so sagen. Aber nicht eine Flasche täglich! Das ist nicht gesund. Und wenn, dann übrigens roten Wein, das ist kein Scherz, da ist mehr von den gesunden Sachen drin. Oder noch besser: Einfach ein Kilo Tafeltrauben naschen, mit Kernen und Schale, da stecken viele Antioxidantien drin!

Marktplatz: Eine etwas unhöfliche Frage, Sie sind ja schon sehr alt?
Weintraube: Ach, ich sag immer, man ist so alt, wie man sich fühlt – oder wie man sich kühlt, würde der Weißwein sagen, haha! Man hat tatsächlich Fossilien gefunden, die beweisen, dass es bereits vor 80 Millionen Jahren Weinreben gab. Aber glauben Sie mal nicht, dass Dinosaurier einen guten Merlot zu schätzen wussten, damit habt ihr Menschen angefangen, so etwa 5000 Jahre v. Chr.

Marktplatz: Donnerwetter! Vielen Dank für dieses sehr erfrischende Gespräch.
Weintraube: Sehr gern. Kennen Sie den? Fragt ein Gast den Kellner: „Servieren Sie auch Flaschen?“, sagt der Kellner: „Wir bedienen hier grundsätzlich jeden!“ Hahahaha! (kugelt sich vor Lachen)

Salat mit Weintrauben und Frischkäsebällchen

Salat mit Weintrauben

Erfrischend-köstlich mit cremigem Topping

Zutaten für ca. 4 Portionen

  1. 150 g Rucola, 150 g Kopfsalat waschen, gut abtropfen lassen. Kopfsalat in mundgerechte Stücke zupfen, vom Rucola lange harte Stängel abschneiden. 150 g helle und 150 g dunkle, kernlose Trauben waschen, halbieren. Aus 2 El Apfelessig, 5 El Walnussöl, Salz, Pfeffer (aus der Mühle), 1 Prise Zucker eine Vinaigrette rühren.
  2. 1 Pck. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in feine Röllchen schneiden, unter 200 g Frischkäse rühren, mit zwei Teelöffeln kleine Kugeln formen, kühl stellen. Rucola, Kopfsalat, Traubenhälften kurz vor dem Servieren mit Vinaigrette vermengen. Frischkäsebällchen auf dem Salat anrichten.

Zubereitungszeit ca. 30 Min.

Rezept: tegut… Kochwerkstatt

Von Dirk Henkelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.